ArrivalGuides.com - Ihre eigene kostenlose Aktualisierung Reiseführer

Entdecken Sie eine Welt der Möglichkeiten.

Debrecen

Anstatt klassische Richtungsanzeiger aufzustellen verweisen wir in Debrecen auf Ihre Sinnesorgane: Sehen Sie sich um und erfahren Sie, auf welchem Grund und Boden sich die Debrecener einst bewegten! Betrachten Sie die farbigen Fronten der Handelshäuser, die am Beginn des letzten Jahrhunderts erbaut wurden! Folgen Sie Ihrer Nase und lassen Sie sich von den Gerüchen der Kaffeehäuser und der lebendigen Stimmung der mediterranen Plätze führen oder vertrauen Sie einfach ganz auf Ihre Ohren und lassen Sie sich von der erklingenden Musik leiten!
Antwerpen, Belgien

Tasty in Antwerp: Theatre Area

The Theatre District owes its name to the many theatres here. This is the working habitat of many directors, actors, dancers and musicians: in the pubs you can almost hear the creativity bubbling away. It’s worth a visit during the day, too, because you’ll find many fashion, antique and interior design shops here, as well as two small but beautiful museums: the Maiden’s House Museum and the Museum Mayer van den Bergh.

Almeria

Almería ist die Stadt mit den meisten Sonnenstunden Spaniens, umgeben von Bergen und gekrönt von einer eindrucksvollen Wehrkirche. Sie bietet ihren Besuchern eine Mischung aus Einkaufszentren und Tapas Bars sowie eine mittelalterliche Altstadt mit engen Gassen und ruhigen Plätzen. Entlang der Küste liegen kleine Fischerdörfer, die sich mit ihren träumerischen Buchten und wilden Landschaft des Naturparks Cabo de Gata-Nijar zu beliebten Ressorts entwickelt haben. Weiter im Hinterland liegen die Wüstenschauplätze vieler Italowestern.
Antwerpen, Belgien

Tasty in Antwerp: St. Andrew's

St. Andrew's was once known as ‘the Parish of Hardship’, but those days are long since passed. The Fashion Museum is the public face of the neighbourhood, and in the Nationalestraat and Kammenstraat area vintage clothing and haute couture go hand in hand. There’s always something going on in this district. And don’t miss Kloosterstraat, with its shops full of antique treasures and bric-a-brac.

Plovdiv

Die Stadt Plovdiv ist die zweitgrößte Stadt Bulgariens und eine der von Touristen meist bevorzugten Destinationen, nicht nur wegen des bemerkenswerten kulturellen und archäologischen Erbes, sondern auch auf Grund ihrer zentralen Lage, die eine Vielfalt von Attraktionen und Aktivitäten bietet. Dank der vielen Möglichkeiten für den Fremdenverkehr wurde die Stadt in einer Reihe von Prestige-Rankings, unter welchen auch „Die besten europäischen Destinationen für 2016“ aufgenommen. 2019 wird Plovdiv die Kulturhauptstadt Europas sein.
Antwerpen, Belgien

Tasty in Antwerp: Historic centre

The old city centre is steeped in history. You will find it in ancient building-fronts on narrow streets or in the imposing Grand-Place. The Plantin-Moretus Museum is the only museum in the world to be classified as a Unesco World Heritage site. In the shadow of the Cathedral of Our Lady, the city teems with life in intimate pubs and restaurants. The banks of the Scheldt are a great place for a breath of fresh air.
Debrecen, Ungarn

Nebeltheater

Unwiderstehliche Wassermagie, spektakuläre Lichter und Formen im Nebeltheater. In der Nachbarschaft von dem Nagyerdei Stadion bietet eine in Ungarn einzigartige multimediale Fontäne – das sogenannte Nebeltheater – besonderes Erlebnis von Frühling bis Herbst. Die Interessierten können sich Kleinfilme über Debrecen und besondere Laseranimationen, die auf 30x10 Meter große, fächerförmige Spritzwasser der Fontäne projiziert sind, ansehen. Tagsüber locken „Plattenwege“, die sich aus der Wasserfläche erheben, zu einem erfrischenden Spaziergang auf dem Wasser.
Read more

Brügge

Willkommen in der Weltkulturerbestadt Brügge! Sie sind selten, aber es gibt Orte, die alle Sinne berühren, die einem unter die Haut gehen. Stätten, die einen direkt ins Herz treffen, auch wenn man sie nie völlig ergründen kann. Brügge ist so ein einmaliger Ort. Geprägt von Kultur und Kunst, kosmopolitisch und ungeniert lebensgenießerisch, aber auch mysteriös mittelalterlich und zu alledem auch noch UNESCO Weltkulturerbestadt. Wenn man durch die gewundenen Gassen Brügges schlendert, entlang den stimmungsvollen Grachten oder durch die grünen Festungsanlagen, kann man sich in ihre geheimnisumwobene Eleganz nur hoffnungslos verlieben.
Debrecen, Ungarn

Szent-Anna Kathedrale

Debrecen’s erste katholische Kirche ist heute die Kathedrale des Debrecen-Nyíregyháza Römisch-Katholischen Episkopats nach der 168 Jahre lang gehaltenen religiösen Hegemonie. Die Szent Anna Kathedrale ist als Piaristenkirche ohne Türme zwischen 1721 und 1746 nach Plänen von dem italienischen Carlone aus Spenden von Imre Csáky Bischof gebaut worden. Der Feuerbrand in 1811 hat die Kirche beschädigt, ihre Türme und heutige Hauptfassade sind damals zwischen 1830 und 1834 nach Plänen von Ferenc Povolny eingerichtet worden. Die Kirche ist in 1993 von Papst János Pál, dem II. durch Gründung der Debrecen-nyíregyházer Römisch-katholischen Diözese zur Kathedrale umbenannt worden. Ab 2011 ist die authentische Abschrift des Torinoer Perigons in der Kirche zu sehen. In dem Pfarrhaus der Kirche ist der Sohn von Sándor Petőfi, Zoltán im Dezember 1848 getauft. Zum 300. Jubiläum der Neustrukturierung des Debrecener katholischen religiösen war 2015 ein katholisches Jubiläumsjahr in Debrecen, in wessen Rahmen die Bronze Skulptur des Kardinals, Imre Csáky am 26. Juli 2015 vor der Kathedrale eingeweiht wurde.
Read more
Auf der Karte markieren