• Relaxed beach life Get on your board and ride the waves
  • Find your way around the world Explore over 550 destinations
  • Experience a true winter wonderland Find your inspiration
  • Uncover the World Explore over 550 destinations

Entdecken Sie eine Welt der Möglichkeiten.

Nantes

Das an der majestätischen Loire gelegene Nantes besitzt ein reiches historisches Erbe. Von Anne de Bretagne bis hin zum berühmten Schriftsteller Jules Verne, die Stadt kann mit vielen Berühmtheiten aufwarten, die die glorreiche Vergangenheit bezeugen, wie die Gebäude aus dem 15. Jahrhundert (z. B. das Château des ducs de Bretagne (Schloss der Herzöge) oder die Kathedrale). Heute haben sich die Bestrebungen, eine nachhaltige Stadt zu schaffen, auf allen Ebenen durchgesetzt. Die maritime Stadt im Westen Frankreichs bietet jede Menge Überraschungen und konnte innerhalb von 5 Jahren über 104.200 neue Einwohner und allein im Jahr 2010 2,7 Millionen Besucher anlocken. Dabei tragen viele Elemente zur kulturellen Lebendigkeit der Stadt, zu ihrer Dynamik, ihrem Leuchten und ihrem Ruf als interessantes Ziel bei. 2013 wurde Nantes zur Grünen Hauptstadt Europas gewählt.

Paris

Willkommen in der berühmten „Stadt des Lichts“ oder auch der „Stadt der Liebe“. Paris ist mit Sicherheit beides und seit jeher der romantischste Ort der Welt. Egal, ob Sie Künstler, Geschäftsmann oder einfacher Tourist sind, ob Sie mit Ihrer ganzen Familie oder Ihrer/Ihrem Liebsten anreisen, allein ein Bummel vom Montmartre zum Quartier Latin ist es wert, hierher zu kommen. Erleben Sie einige der schönsten Monumente aus römischer Zeiten und dem Mittelalter, früher oder später landen Sie sicher in einem Café, stehen auf der Brücke Pont Neuf oder stöbern in einer Secondhand-Boutique im Viertel Marais.

Krakau

Diese mittelalterliche Stadt erweckt den Eindruck, als wäre sie mit ihrem lebhaften Marktplatz, spiralförmigen gotischen Türmen, Schlössern und Drachenlegenden direkt aus einer Märchenerzählung entstanden. Entdecken Sie die schmalen Seitengassen, versteckten Innenhöfe und das Netzwerk der Keller und Katakomben im Untergrund. Krakau ist wegen seiner Liebe zur Musik, Poesie und zum Theater als Kulturhauptstadt Polens bekannt. Nach Jahren der Besatzung und Kämpfe ist Krakau als stolze Stadt wieder auferstanden und hat sich mit starkem Selbstbewusstsein seine künstlerische und spaßliebende Seele bewahrt.

Leuven

In Flandern gibt es nicht viele Orte, die die Fantasie stärker ansprechen, als diese Universitätsstadt mit ihrer burgundischen Lebensart. Shoppen oder in die Kultur eintauchen, gastronomisch genießen oder Kunst bewundern, jahrhundertealte Gebäude besuchen oder moderne Architektur ansehen. Was Sie von einer Stadt auch erwarten mögen, Sie finden es in Leuven. Alles schön in menschlichen Dimensionen, aber doch auf der Höhe der sich schnell verändernden Gesellschaft. Leuven liegt mitten in Belgien. Die gute Erreichbarkeit ist eine der Stärken der Stadt. Es gibt aber noch viel mehr gute Gründe, um die „Schöne an der Dijle“ zu besuchen. Sie werden es schnell merken: Diese Stadt lässt Sie nicht mehr los.

Tallinn - City of Music

High quality short video introduces Tallinn as a city with vibrant music scene that offers excellent experiences from opera and contemporary music to pop and alternative genres. In 2015 Estonia celebrates The Year of Music, making Tallinn one of the hot spots of live music in Europe. In this video music by Heino Eller, Hortus Musicus, Erkki Sven Tüür, Kadri Voorand, Vaiko Eplik and Carl Orff has been used. Presented by Tallinn City Tourist Office & Convention Bureau, produced by OÜ Pult and Timo Steiner.

Bremen

Ein freigeistiger und leidenschaftlich unabhängiger Wind bläst durch die Winkel und Gassen Bremens. Dieser Wind hatte auf jeden Fall eine gewisse Anziehungskraft für einen Esel, einen Hund, eine Katze, und einen Hahn im Märchen der Gebrüder Grimm „Die Bremer Stadtmusikanten“. Diese vier, heute die Maskottchen der Stadt, machten sich auf nach Bremen, um ein neues Leben als Musiker zu beginnen und Ihr Motto ist auch heute aktuell: „Wir gehen nach Bremen – etwas Besseres als den Tod findet man allemal“. In Deutschlands zweitgrößter Hafenstadt ist die Verbindung zur See und das Fernweh unleugbare Realität.

This is Antwerp - Antwerp by night

Belgian beer, galleries, performances, dj's, dancing, bars, music: only in Antwerp!

Graz

Graz - Österreichs Kultur- und Genuss Hauptstadt Ein praktischer Tipp vorab: Wenn Sie Graz erkunden wollen, ziehen Sie bequeme Schuhe an und Kleidung, die nicht zu eng ist. Warum? Auch wenn Graz eigentlich klein ist – mit einer Viertelmillion Einwohnern ist die zweitgrößte Stadt Österreichs weiß Gott keine Großstadt – sollten Sie sich darauf einstellen, dass die Zeit auch auf den vielen kurzen Wegen wie im Flug vergeht. In der historischen Altstadt mit ihren Straßen, Gassen, Plätzen und Höfen gibt es viel zu erkunden und noch mehr zu genießen, denn Graz ist auch Genuss Hauptstadt, die man nicht nur sehen, sondern auch erkosten sollte.

VIENNA / NOW - Meet your host Chris Cummins

Become a part of Vienna's way of life. In each episode of this series we focus on one special aspect of life in Austria's capital - and your host Chris Cummins is right on the spot. He will explore Vienna's vibrant art and design scene, listen to beautiful classical music and get a taste of Vienna's rich cuisine. This and a lot more - in the upcoming episodes. To be sure not to miss anything subscribe to our channel http://www.youtube.com/Vienna Find all info about Vienna at http://www.vienna.info Music: Radical Chique | Im Abendrot Radical Chique | Tag aus, Nacht ein http://www.radicalchique.net/ Credits: Idea & Concept: SLASH http://www.slash.co.at Director & Script: Stefan Schlager Camera: Matthias Smycka Editing, 2nd Unit, Animation: Thomas Scharf Audio: Overdub, Gregor Rašek Produced by SLASH

Köln

Echten Kölnern sagt man nach, dass sie an jedem anderen Ort vor Heimweh krank werden - und Besucher der Stadt verstehen nach kurzer Zeit warum das so ist. Die älteste Metropole Deutschlands besteht aus einer Mischung herrlicher romanischer Kirchen, supermodernster Architektur, belebten Einkaufsstraßen und weltberühmten Museen - und nicht zu vergessen, sie hat auch ihren Namen im „Eau de Cologne“ oder auch „Kölnischwasser“ verewigt. Und dabei haben wir noch nicht einmal den berühmten Kölner Karneval erwähnt.

Ibiza

Ibiza ist zwar das Traumziel für alle, die Non-Stop in Clubs feiern möchten, aber die Insel hat natürlich wesentlich mehr zu bieten - viel herrliche Natur, ein sehr angenehmes Klima und Weltkulturerbe. Ob Sie sich in der Musik der weltbesten DJs von Ibizas unvergleichlicher Partyszene verlieren möchten oder das glasklare Meer, die warme Sonne, verträumte Buchten oder Strände mit Action erleben wollen – die Insel hat zu jeder Tageszeit etwas Besonderes zu bieten, das sich anzusehen lohnt und nachts kann man sich ins Partyleben stürzen. Am nächsten Tag kann man sich ja wieder an einem der herrlichen Strände ausruhen.
Salzburg, Österreich

Salzburger Dom

Seit fast 400 Jahren prägt der beeindruckende Bau das Bild der Stadt. Der Salzburger Dom ist optischer und geistlicher Mittelpunkt der Salzburger Altstadt. Die prunkvolle Fassade geprägt von den vier Monumentalstatuen: Apostel Petrus und Paulus sowie die Landespatrone Rupert und Virgil. Die Geschichte des Salzburger Doms Unter Bischof Virgil entstand der erste Bau des Salzburger Doms. Dieser wurde im Jahr 1167 durch Anhänger des Kaisers Barbarossa in Brand gesteckt. Erzbischof Konrad III. von Wittelsbach ließ den Dom wieder errichten – imposanter als zuvor. Im Jahr 1598 war es wieder ein Brand, der Teile des Doms zerstörte. Zu dieser Zeit war Wolf Dietrich Erzbischof von Salzburg. Er entschied sich, die übrig gebliebenen Mauern des Doms niederzureißen, um einen neuen noch mächtigeren Dom zu errichten. Markus Sittikus beauftragte Santino Solari mit dem Neubau des Doms. 14 Jahre später wurde der frühbarocke Bau von Paris Lodron fertiggestellt. Noch heute zeugen die Epitaphien neben dem Hochalter von den Bauherren Lodron und Sittikus. Ein beeindruckendes Ausstattungselemente des Salzburger Doms ist das Taufbecken, in dem auch Wolfgang Amadeus Mozart getauft wurde.
Read more
Auf der Karte markieren