• Themes

    Am Strand entspannen

Almeria

Almería ist die Stadt mit den meisten Sonnenstunden Spaniens, umgeben von Bergen und gekrönt von einer eindrucksvollen Wehrkirche. Sie bietet ihren Besuchern eine Mischung aus Einkaufszentren und Tapas Bars sowie eine mittelalterliche Altstadt mit engen Gassen und ruhigen Plätzen. Entlang der Küste liegen kleine Fischerdörfer, die sich mit ihren träumerischen Buchten und wilden Landschaft des Naturparks Cabo de Gata-Nijar zu beliebten Ressorts entwickelt haben. Weiter im Hinterland liegen die Wüstenschauplätze vieler Italowestern.

Ireland’s Wild Atlantic Way – Old Head of Kinsale, Co. Cork

Discover the beauty of Kinsale in Co. Cork and the magnificent Old Head.

Cocos Keeling Islands - Art & Photography

The remote Cocos Keeling Islands located in the Indian Ocean are a unique and special place. The photographic potential of the islands is limitless due to a breathtaking photo opportunity around every corner. Rubbish that washes up on the beaches is creatively reborn into amazing art pieces at the Big Barge Art Centre.

Discover Porto Santo

If there are places that seem to have come from out of a dream, Porto Santo is undoubtedly one of them. This little paradise is located just 50 km away from Madeira, with a long and gorgeous golden beach covering nearly the entire southern coast of this fascinating island. Its calm, restful atmosphere and renowned therapeutic qualities are always waiting to be experienced and explored by you. With its iconic beach, Porto Santo has so much to offer. Discovering Porto Santo is to immerse oneself in a breathtaking location, at the whim of the waves. It is swimming in warm, transparent waters touching fine golden sand, and being overtaken by a sense of well-being

Ireland’s Wild Atlantic Way – Mizen Head, Co. Cork

Ireland's most south westerly point - Mizen Head in Co. Cork.

Ibiza

Ibiza ist zwar das Traumziel für alle, die Non-Stop in Clubs feiern möchten, aber die Insel hat natürlich wesentlich mehr zu bieten - viel herrliche Natur, ein sehr angenehmes Klima und Weltkulturerbe. Ob Sie sich in der Musik der weltbesten DJs von Ibizas unvergleichlicher Partyszene verlieren möchten oder das glasklare Meer, die warme Sonne, verträumte Buchten oder Strände mit Action erleben wollen – die Insel hat zu jeder Tageszeit etwas Besonderes zu bieten, das sich anzusehen lohnt und nachts kann man sich ins Partyleben stürzen. Am nächsten Tag kann man sich ja wieder an einem der herrlichen Strände ausruhen.

Porto

Bevor Abenteurer alles riskierten und sich auf die Suche nach der neuen Welt aufmachten, war die rührige Stadt Porto, die sich an die Küste Portugals klammert und hinaus blickt auf die endlose Weiten des Atlantiks, bis zum Mittelalter als das Ende der bekannten Welt angesehen worden. Seit damals ist ein halbes Jahrtausend vergangen, aber Porto hat sich vieles von dieser abenteuerlichen und resoluten Geisteshaltung bewahrt. Das Cliché, dass Lissabon nur prahlt, während Porto arbeitet, ist eine abgedroschene Phrase, die dem wahren Charme der Stadt nicht gerecht wird. Porto, mit seinen allgegenwärtigen Szenen der Vergangenheit in den geschäftigen Gässchen, ist dazu entschlossen, seine eigene, deutlich ausgeprägte Identität zu bewahren.

Korfu

Für viele ist Korfu die schönste der griechische Inseln. Sie ist die grünste der Ionischen Inseln und wohl auch die Bekannteste. Die Insel hat eine betörende Landschaft mit Wildblumen, Zypressenbäumen, Olivenbäumen und vielen wunderschönen Sandstränden zu bieten. Korfu hat einen reichen Gemüsegarten, was der frischen Bergluft einen angenehmen Duft verleiht. Im Süden von Korfu Stadt befinden sich Moraitika und Messonghi, welche wunderschöne Umgebungen und Strände besitzen. Die Westküste ist jedoch am attraktivsten, da man hier die schönste Landschaft vorfindet; als auch kleine Buchten mit Sandstränden, umgeben von Klippen und Bäumen. Die Nordseite ist eher typisch für Griechenland, dort findet man eine steinige Küste, Kieselstrände und Buchten.

Toulon

Toulon ist die wahre Provence. Kein grell bemalter Souvenirladen, mit künstlichem Lavendelduft, so wie einige andere Städte an der Riviera. Hier arbeiten, denken und leben die Menschen, so wie sie es an diesem gottbegnadeten Küstenstreifen schon immer gemacht haben. Das heisst nicht, dass die Straßen und Plätze nicht nach Lavendel und Thymian duften. Der Unterschied ist nur der, dass dies der echte, wahre Duft der Provence ist - ebenso wie die sanfte Brise, die vom Meer herüberweht.