CTZ Nuremberg, Uwe Niklas
Die Kaiserburg

Die Kaiserburg

Hoch über der Stadt thront sie, die Kaiserburg. Die Burg, in der zeitweise alle Kaiser des Heiligen Römischen Reiches residierten, gehörte zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen des Mittelalters. Zu besichtigen sind das neukonzipierte Kaiserburgmuseum, der Palas mit den Kaiserzimmern, die romanische Doppelkapelle, der Tiefe Brunnen und der Sinwellturm. Besucht werden sollte unbedingt der angrenzende Garten der Kaiserburg. Klein, aber fein präsentiert er sich als Ausgleich zum bunten Treiben in der Stadt und wird von den Nürnbergern gerne als Geheimtipp empfohlen.
Hauptmarkt, Frauenkirche und Schöner Brunnen

Hauptmarkt, Frauenkirche und Schöner Brunnen

Der große Marktplatz, mitten in der Innenstadt, ist umgeben von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die bei keinem Besuch fehlen dürfen. Auch heute findet hier noch der tägliche Wochenmarkt statt. Allerhand Leckereien, Blumen und Gewürze gilt es hier zu erwerben. Ins Auge fällt der „Schöne Brunnen“, der das Motiv zahlreicher Fotos ist. Besonderer Anziehungspunkt sind die beiden Ringe innerhalb des Gitters. Dreht man den „Goldenen Ring“, so sagt man, gehe ein Wunsch in Erfüllung. Der schwarze Ring hingegen soll Frauen Kindersegen bringen. Geprägt wird der Hauptmarkt durch die Fassade der Frauenkirche, die um 1355 von Kaiser Karl IV. als kaiserliche Hofkapelle errichtet wurde. Bekannt ist die Kirche vor allem für das „Männleinlaufen“. Pünktlich um 12 Uhr am Mittag öffnet sich täglich ein kleines Tor an der Uhr und es verneigen sich nach und nach die sieben Kurfürsten vor seiner Hoheit Kaiser Karl IV.
Albrecht-Dürer-Haus

Albrecht-Dürer-Haus

Das Albrecht-Dürer-Haus gehört zu den bekanntesten Museen und Ausstellungen Nürnbergs. Es bot von 1509 bis 1528 Albrecht Dürer eine Heim- und Arbeitsstätte. Heute ist das Haus eine Gedenkstätte und Museum zugleich. Die Räume sind detailgetreu eingerichtet, in einem Zimmer findet eine Vorführung des Druckverfahrens zu Dürerzeiten statt. Im neu geschaffenen Dürer-Saal werden wertvolle Kopien von Dürer-Gemälden präsentiert. Im Graphischen Kabinett zeigen Sonderausstellungen Kostbarkeiten aus den reichen Beständen der Museen der Stadt Nürnberg. Zu empfehlen ist die Führung mit Agnes Dürer, der Frau des berühmten Künstlers. Originalgetreu berichtet sie, wie es damals vor 500 Jahren zuging.
Nuremberg Events

Nuremberg Events

The event calender of Nuremberg is packed with unique and special events throught the year. Nuremberg’s musical life has much to offer, spanning the annual International Nuremberg Organ Week ION, Europe's largest and oldest festival for sacred music.
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Noch heute zeugen auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände im Süden Nürnbergs gigantische Baureste vom Größenwahn des nationalsozialistischen Regimes. Auf elf km²sollte hier eine monumentale Kulisse für die Selbstinszenierung der NSDAP bei den "Reichsparteitagen" entstehen. Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, umgangssprachlich Doku-Zentrum genannt, befindet sich im Nordflügel der von den Nationalsozialisten für 50.000 Menschen konzipierten, unvollendet gebliebenen Kongresshalle. Auf 1.300 m² befasst sich die Dauerausstellung "Faszination und Gewalt" mit den Ursachen, Zusammenhängen und Folgen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Germanisches Nationalmuseum

Germanisches Nationalmuseum

Das GNM ist das größte kulturhistorische Museum des deutschen Sprachraums. In den Schausammlungen geht man auf eine spannende Zeitreise vom Faustkeil der Steinzeit über den Ezelsdorfer Goldkegel, mittelalterliche Skulpturen, den ältesten Globus der Welt, Gemälden von Albrecht Dürer bis hin zu barocken Meistern und zeitgenössischer Kunst. Weitere Abteilungen umfassen Textilien, Kleidung und Schmuck, Glasmalerei, Kunsthandwerk, Möbel und vieles mehr. Zudem hat das GNM die größte Bibliothek zur deutschen Kunst und Kultur mit mehr als 650.000 Bänden.
Nuremberg Lifestyle

Nuremberg Lifestyle

Nuremberg has to offer a lot of culture, events, shopping and lifestyle! Besides that, you'll also find a vibrant nightlife with bars, discos and many places to dance till the morning. And of course there are many possibilities to be active or chill at the park. So come and get to know Nuremberg's Lifestyle!
Memorium Nürnberger Prozesse

Memorium Nürnberger Prozesse

Der Schwurgerichtssaal des Landgerichts Nürnberg-Fürth, auch "Saal 600" genannt, gelangte als Schauplatz der "Nürnberger Prozesse" in den Jahren 1945 bis 1949 zu weltweiter Berühmtheit. Um dem wachsenden Besucherinteresse und der Bedeutung der Verfahren gerecht zu werden, ist mit dem Memorium Nürnberger Prozesse am historischen Ort eine neue Informations- und Erinnerungsstätte mit Dauerausstellung entstanden. Das Memorium informiert über die Vorgeschichte, den Verlauf und die Nachwirkungen der Nürnberger Prozesse. Es stehen den Besuchern Audioguides in vielen Sprachen zur Verfügung. Samstags und Sonntags um 14 Uhr werden öffentliche Führungen für Einzelbesucher angeboten.
Nürnberg auf der Karte markieren