Bereich In Kalmar
Sehen und Erleben
In Kalmar ist man auf historischem Pflaster unterwegs. Die Stadt hat mit ihrer Architektur und dem Bebauungsplan, den Wällen, Kopfsteinpflasterstraßen und steinernen Gebäuden aus dem 17. Jahrhundert auf einzigartige Weise die Erinnerung an die schwedische Großmachtzeit bewahrt. Erleben Sie die Altstadt Gamla Stan – sie befindet sich gleich neben dem Kalmarer Schloss, dem Bezirksmuseum Kalmar mit dem ausgestellten Kriegsschiff Kronan und dem Kunstmuseum Kalmar, in dem viel beachtete Ausstellungen in den von den Architekten Tham & Vidergård entworfenen neuen Räumlichkeiten gezeigt werden.
Kalmar Schloss

Kalmar Schloss

Heute ist das Kalmarer Schloss das am besten erhaltene Renaissanceschloss Skandinaviens, das noch viele Geheimnisse birgt, die es zu entdecken gilt. Auf dem Kalmarer Schloss werden interessante Ausstellungen gezeigt und aufregende Aktivitäten mit historischen Vorzeichen für Besucher aller Altersgruppen angeboten.
Museum der Region Kalmar

Museum der Region Kalmar

Das jetzige Gebäude des Bezirksmuseums wurde 1932 in fünf Etagen für die Kalmarer Dampfmühle als Getreidesilo errichtet. Der Stadtarchitekt J. Fred Olson hat das Gebäude 1930/1931 mit u.a. Zinnen entworfen. Als die ursprüngliche Mühle im ältesten Bereich des Viertels im Nordwesten 1935 durch ein Feuer zerstört wurde, wurde die Maschinenausrüstung der Mühle stattdessen hierher gebracht, nachdem das Gebäude um ein Stockwerk erhöht wurde und sein heutiges Aussehen erhielt. Die frühere Mühle diente anschließend als Silo.
Kunstmuseum Kalmar

Kunstmuseum Kalmar

Das Kunstmuseum Kalmar mit dem Designarchiv in Pukeberg, Nybro ist das Museum für Kunst und Formgebung des Bezirks Kalmar. Die Sammlungen zeigen die Entwicklung von Kunst und Design vom 19. Jahrhundert bis heute. Im Kunstmuseum Kalmar werden wechselnde kunsthistorische Ausstellungen und Gegenwartskunst mit sowohl regionaler als auch nationaler Perspektive sowie internationale Kunst mit besonderem Schwerpunkt auf dem nordöstlichen Europa und dem Baltikum präsentiert.
Citypuls

Citypuls

Citypuls, by Kalmar
Kalmar Domkyrka

Kalmar Domkyrka

Der Kalmarer Dom ist eines der wenigen unverändert erhaltenen Gebäude aus der schwedischen Großmachtzeit. Das Interieur wurde nach der evangelisch-lutherischen Lehre mit dem Altar als Blickfang gestaltet. Die Einrichtung und das Inventar des Kirchenraums mit Gräbern, Epitaphien und einem prachtvollen Barockaltar spiegeln die schwedische Großmachtzeit wider. Dieser Altar wurde 1704 von Nikodemus Tessin d.J. entworfen und zeigt die göttliche Dreieinigkeit von Vater, Sohn und Heiligem Geist. Das älteste feste Inventar des Doms ist die Mitte des 17. Jahrhunderts vom Bildhauer Baltzar Hoppenstedt geschaffene Kanzel. Sie wurde aus der früheren Großen Kirche übernommen. Den Boden des Chors bilden Grabplatten aus dem 17. und 18. Jahrhundert, von denen viele von großem künstlerischem Wert sind. Eine seitlich des Chors gelegene Tür führt zum Kristofferchor, der nach dem Schutzheiligen der Stadt Kalmar, dem heiligen Kristoffer benannt ist. Die Kapelle wird für private Andachten und kleinere Gottesdienste genutzt. Der Dom hat drei Kirchenglocken, die alle aus dem 17. Jahrhundert stammen und aus der mittelalterlichen Großen Kirche übernommen wurden.
Kalmar Sjöfartsmuseum

Kalmar Sjöfartsmuseum

Ganz am Ende von Kattrumpan, neben dem alten Warmbadehaus, liegt das Schifffahrtsmuseum Kalmar in der Straße Södra Långgatan 81. Den Weg zum Museum, in das jährlich ein paar Tausend Besucher kommen, weisen mehrere Schilder. Das Schifffahrtsmuseum Kalmar ist eine kleine Perle im Stadtzentrum und für sowohl ältere als auch jüngere Gäste sehr wohl einen Besuch wert. Wenn man Glück hat, bekommt man außerdem einen kundigen Führer, der auf den sieben Weltmeeren unterwegs war und salzgetränkte Geschichten vom Leben an Bord berichten kann. Im Schifffahrtsmuseum Kalmar gibt es Tausende nautische Gegenstände, Schiffsmodelle, Gemälde und exotische Objekte aus nah und fern. Das Schifffahrtsmuseum Kalmar, das als eines der interessantesten kleineren Museen Schwedens gilt, beherbergt in seinen Sammlungen ca. 5000 Objekte. Darunter befinden sich mehrere Raritäten und das Museum ist bemüht, die echte Atmosphäre eines kleinen traditionellen Schifffahrtsmuseums zu bewahren. Hier riecht es standesgemäß nach Teer und in den Muscheln und Schnecken kann man das Meer rauschen hören.
A taste of Kalmar

A taste of Kalmar

Sports, music, theater and exhibitions - whatever interests you may have, there are plenty of activities to choose from in Kalmar.
Gamla Stan

Gamla Stan

Der mittelalterliche Stadtkern von Kalmar, der heute Gamla Stan (Altstadt) genannt wird, befindet sich gleich neben dem Kalmarer Schloss. Hier sind gut erhaltene Gebäude aus dem 17. und 18. Jahrhundert zu sehen, die zu kulturhistorischen Rundgängen einladen. 1647 wurde im Prinzip das gesamte Stadtviertel durch ein Feuer zerstört und die Stadtväter Kalmars haben anschließend beschlossen, die Stadt auf die Insel Kvarnholmen zu verlegen. Die Bevölkerung musste zum Umzug gezwungen werden und dort, wo sich das frühere Stadtviertel befand, begannen die Bürger der Stadt damit, Sommerhäuschen zu errichten. In Gamla Stan mit den gewundenen Gassen und kleinen alten Häusern können Sie das wirklich historische Kalmar erleben – auf eigene Faust oder gemeinsam mit einem Fremdenführer.
Kalmar auf der Karte markieren