Provided by: CooperCopter GmbH
Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Eine kühne, wellenförmige Glaskonstruktion erhebt sich über dem historischen Kaispeicher an der westlichen Spitze der HafenCity: Die Elbphilharmonie heißt alle Hamburg-Besucher herzlich willkommen. Sie ist das architektonische und kulturelle Wahrzeichen Hamburgs und symbolisiert den Geist einer zutiefst musikalischen Stadt. Im Januar 2017 wurde die Elbphilharmonie Hamburg feierlich eröffnet. Die öffentlich zugängliche Plaza bietet dem Besucher auf 37 Meter Höhe einen Rundumblick auf die Stadt und den Hafen.
Mehr lesen
Elbphilharmonie Plaza

Elbphilharmonie Plaza

Der zentrale Begegnungsort in der Elbphilharmonie ist die Plaza, die Fuge zwischen Kaispeicher und Neubau. Hier befindet sich eine öffentlich zugängliche Aussichtsplattform. Bereits der Weg hinauf ist ein Erlebnis: Eine circa 80 Meter lange, leicht gewölbte Rolltreppe führt die Besucher durch das Gebäude. Auf der Plaza eröffnet sich aus 37 Metern Höhe ein überwältigendes Panorama über die Stadt und den Hafen. Ein Außenrundgang führt einmal um das gesamte Haus.
Mehr lesen
Weihnachtshauptstadt des Nordens

Weihnachtshauptstadt des Nordens

Vom 26. November bis Anfang Januar wird Hamburg zur Weihnachtshauptstadt des Nordens. Ein Genuss für alle Sinne. Genießen Sie die ganz besondere Atmosphäre in der Vorweihnachtszeit zwischen Elbe und Alster, an historischen Kirchen und an belebten und romantischen Winkeln der Hansestadt. Von familiär bis frivol ist auf den unterschiedlichen und fantasievoll gestalteten Weihnachtsmärkten alles dabei. In keiner anderen Stadt reihen sich so viele weihnachtliche Märkte aneinander und sorgen so für eine besondere Weihnachtsstimmung. Mehr als 3 Mio. Menschen zieht es jährlich um die Adventszeit nach Hamburg, um den Glühwein zu kosten oder den Weihnachtsmann über die Dächer der Nasch- und Spielgasse fliegen zu sehen. Die etwas andere Weihnachtsatmosphäre herrscht auf Deutschlands einzigem Ü-18 Weihnachtsmarkt „Santa Pauli“ auf der Reeperbahn. Dort verschmelzen sich Weihnachtstradition und Partystimmung. An allen vier Advents-Samstagen findet wieder ein besonderes Highlight statt – die Hamburger Weihnachtsparade.
Mehr lesen
Der Hamburger "Michel"

Der Hamburger "Michel"

Hamburg hat viele große Kirchen – aber nur einen "Michel": Auf seiner Plattform in 106 Meter Höhe bietet sich ein sagenhafter Blick über Hamburg, den Hafen und das Umland – den sollte man sich nicht entgehen lassen! Nach einer wechselvollen Geschichte gehört die Hauptkirche St. Michaelis zu Hamburg bis heute zu den imposantesten Gebäuden der Hansestadt. Auf der Plattform in 106 Metern Höhe bietet sich mit dem sagenhaften Ausblick über Hamburg, den Hafen und das Umland eine völlig neue Perspektive. Verlegen Sie es auf die Nacht und erleben Sie den Nachtmichel!
Mehr lesen
Die Alster

Die Alster

Der 160 Hektar große See im Herzen der Stadt ist ein Paradies für Segler, Ruderer oder Paddler und dabei gerade maximal 2,50 Meter tief. Er wurde aus dem kleinen Flüsschen Alster und seinen noch kleineren Zuflüssen aufgestaut. Seine üppigen Wiesenflächen am Uferrand bieten reichlich Möglichkeiten, mitten in der Stadt am Wasser zu sein. Abschalten auf der Decke oder in Liegestühlen, Joggen "einmal um die Alster", Spazieren, Frisbee und Boule – es gibt unzählige Möglichkeiten, die herrliche Grün-Oase vom Land aus zu genießen.
Mehr lesen
Speicherstadt

Speicherstadt

Zwischen Deichtorhallen und Baumwall liegt die hundertjährige Speicherstadt, der weltgrößte zusammenhängende Lagerhauskomplex. Dort findet der Hamburg-Besucher wilhelminische Backsteingotik der Gründerzeit mit bizarren Giebeln und Türmchen. Hinter den dicken Mauern lagern hochwertige Güter: Kaffee, Tee, Kakao, Gewürze und das größte Orientteppichlager der Welt. Am 5. Juli 2015 ist das Ensemble „Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus“ in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden.
Mehr lesen
Hamburg Dungeon

Hamburg Dungeon

Eine schaurig schöne Zeit erleben im Hamburg Dungeon: Hier wird lustige und lehrreiche Hamburger Geschichte ganz ohne langweilige Passagen und Museumsflair präsentiert. Das Hamburg Dungeon entführt die Besucher auf eine 90-minütige Reise durch über 600 Jahre grauenhafte Hamburger Geschichte. Lachen und Schreien sind garantiert, wenn die Shows mit echten Darstellern, zwei aufregenden Fahrtattraktionen und modernen Special Effects die grausige Vergangenheit der Stadt nacherzählen.
Mehr lesen
Planten un Blomen

Planten un Blomen

Der Planten un Blomen Park im Zentrum Hamburgs ist ein herrliches Ziel für Familien, verliebte Pärchen und Erholungssuchende. Hier gibt es einen Botanischen Garten mit Tropenhaus und den größten Japanischen Garten Europas. Ob beim Ponyreiten oder bei der Teezeremonie im Japanischen Garten, hier ist der Alltag ganz weit weg. Ein Highlight im Park sind die farbigen Fontänen mit wechselndem Musikprogramm, die von Mai bis September ein atemberaubendes farbiges Wasserlichtkonzert entstehen lassen. Wer sich bei einem Aufenthalt in der Hansestadt eine Auszeit gönnen möchte, der muss auf jeden Fall in den Planten un Blomen Park.
Mehr lesen
Hamburger DOM

Hamburger DOM

Der DOM ist ein Stück Hamburger Tradition und ist Garant für Spiel, Spaß, Nervenkitzel und Nostalgisches. Der Begriff geht zurück auf eine Ansammlung von Händlern, Handwerkern und Gauklern, die – nach einigen Reibereien, seit 1337 das Recht erhielten, sich bei "Schietwetter" im Marien-Dom aufzuhalten. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die Schausteller dann ihre "neue Heimat" auf dem Heiligengeistfeld. Das Frühlingsfest im März, der Sommer-Dom im Juli oder der Winter-Dom im November haben eines gemeinsam: Sie verwandeln das Heiligengeistfeld für jeweils ca. 4 Wochen in einen Jahrmarktstrubel ohnegleichen.
Mehr lesen
Sehen und Erleben auf der Karte markieren