Anneaux de Buren Nantes
Bereich In Nantes
Sehenswertes
Die Metropole ist eines der bedeutendsten kulturellen, künstlerischen und kreativen Zentren in Frankreich, aber noch haben Sie nichts davon gesehen ... Château des ducs de Bretagne, La Lieu unique, das Opernhaus von Nantes-Angers, das Ausstellungszentrum Hangar à bananes, das Machines de l’île, das Mahnmal für die Abschaffung der Sklaverei, das Freilichtmuseum von Estuaire, La Fabrique, die Festivals, das Kulturerbe … Kommen Sie nach Nantes, um diese vielseitige Stadt kennenzulernen, die sich als Kunst- und Kulturstadt zu einem beliebten Ziel entwickelt hat.
Nantes : Take the Journey

Nantes : Take the Journey

Nantes A destination truly creative and attractive. Take the journey ! Situated 30 minutes away from the Atlantic Ocean, on the Loire estuary, Nantes is a perfect gateway to the Brittany and the Loire Valley. Take the journey and follow the green line to drift through this 10-mile trail, with its thirty stops, from le lieu unique to the Ile de Nantes. Along the way, let yourself be guided from a public work of art in a random side street to a remarkable element of our architectural heritage, from classic sites to little-known treasures, from an historical back alley to contemporary architecture, and from a surprising view of the city to an incredible sunset on the Loire estuary. This year, Nantes is celebrating the Thea Awards 2014 (world’s most original attraction) for the Marine Worlds Carousel and you are invited !
Estuaire Nantes <> Saint-Nazaire

Estuaire Nantes <> Saint-Nazaire

Auf der Strecke von Nantes nach Saint Nazaire befinden sich verschiedene Kunstwerke unter freiem Himmel: Jede von einem international bekannten Künstler signierte Kreation führt Sie an einen ungewöhnlichen Ort oder eine interessante Stätte an der Mündung der Loire. Seit 2007 sind auf diese Weise über 30 Kunstwerke entstanden, die eine auf 60 km verteilte Sehenswürdigkeit bilden. Auf dem „Kunstweg“ entdecken Sie ein faszinierendes Gebiet mit seinem Kulturerbe und seiner wunderbaren Natur.
l'ile de Nantes

l'ile de Nantes

Auf der L'ile de Nantes, einem sich ständig verändernden Gebiet, fällt die Hauptrolle der modernen Architektur zu. Auf beiden Seiten dieses Gebiets entlang der Loire sind kompromisslos originelle und innovative Gebäude der größten internationalen Architekten zu bewundern. In dieser Gegend befanden sich früher Schiffswerften (1987 geschlossen) und Industrieunternehmen. Heute werden diese Flächen komplett neu gestaltet und es wird dabei auf ein Zusammenspiel zwischen dem Erhalt des industriellen Erbes und der Entwicklung neuer moderner Flächen geachtet.
Mahnmal für die Abschaffung der Sklaverei

Mahnmal für die Abschaffung der Sklaverei

Nantes war das Zentrum des Sklavenhandels in Frankreich: Hier wurden im 18. Jahrhundert 43 % aller Lieferungen des französischen Sklavenhandels abgewickelt. Die Stadt ist um Anerkennung ihrer Vergangenheit in diesem Punkt bemüht und hat als mächtige politische Geste das Mahnmal errichtet. Das Mahnmal für die Abschaffung der Sklaverei in Nantes ist das größte seiner Art in Europa. Es befindet sich am Quai de la Fosse, einem symbolischen Ort in der Stadt, von dem aus viele Sklavenschiffe nach Afrika aufbrachen. Das Mahnmal ist seit März 2012 für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs beauftragte die Stadt Krzysztof Wodiczko, einen polnischen Künstler, und Julian Bonder, einen argentinischen Architekten, mit der Gestaltung des Mahnmals.
Nantes auf der Karte markieren