//TODO: Add beta poup
Help us improve our new site!
Provided by: visitBerlin 2016, Foto: Dagmar Schwelle

Ritter Sport Bunte Schokowelt

Außen bunt, innen lecker. Erleben Sie die einzigartige Welt der Schokolade. Mitten in Berlin. Nähe Gendarmenmarkt. Auf drei Etagen und fast 1.000 m² können Groß und Klein nach Lust und Laune entdecken und kreieren. Im SchokoCafé können Sie ein ausgewähltes Speiseangebot rund um Schokolade genießen, den SchokoPfad erkunden und alles Wissenswerte über die Entstehung der Schokolade erfahren. Oder in der SchokoKreation aus außergewöhnlichen Zutaten wie Fruchtsaftbärchen oder Rosa Pfeffer Ihre ganz eigene Schokolade kreieren. Weitere RITTER SPORT Geschenkideen finden Sie im SchokoShop. Der Eintritt ist frei.
Read more

Berlin as a cultural metropolis

During the legendary twenties, Berlin's tourist board was already promoting the capital as the 'City of Music and Theatre' on their publications and posters. The budding metropolis' extraordinarily dense and diverse cultural offering during the so-called

Berlin in Winter

Discover the numerous possibilities that Berlin has to offer during winter time. The best of events, winter sports in the city, food and fashion.

Alexanderplatz und Fernsehturm

Der Alexanderplatz, ehemals das Zentrum des alten Ostberlin, ist bis heute der größte innerstädtische Platz in Deutschland und eine beliebte Einkaufsadresse. Mit einer Gesamthöhe von 368 Metern ist der Fernsehturm auf dem Alexanderplatz das höchste Bauwerk Deutschlands und eine der Hauptattraktionen Berlins. Vom Aussichtsrestaurant in der Kugel des Turms haben Sie einen spektakulären Blick über die Hauptstadt. Während Sie beim Essen entspannen, dreht sich das Restaurant langsam um die eigene Achse – der perfekte „Rundblick“!
Read more

East Side Gallery

Die Kunstmeile am Spreeufer ist mit 1316 Metern der längste zusammenhängende Mauerabschnitt, der noch steht. Gleich nach dem Mauerfall wurde die East Side Gallery von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemalt. Die Künstler kommentierten in gut hundert Gemälden auf der ehemaligen Ostseite der Mauer mit den unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90. Ein Trabant, der scheinbar den Beton durchbricht, Honecker und Breschnew beim Sozialistischen Bruderkuss – mit der East Side Gallery wurde ein Stück der Berliner Mauer zur längsten Open-Air-Galerie der Welt.
Read more

Gendarmenmarkt

Viele Berliner sind der Meinung, dass es sich bei dem Gendarmenmarkt in Berlin um den schönsten Platz in Deutschland, ja sogar in ganz Europa handelt. Ohne Zweifel - das Ensemble aus Deutschem Dom, Französischem Dom und dem von Schinkel erbauten Konzerthaus ist ein wunderschönes Beispiel architektonischer Harmonie. Im Sommer dient der Gendarmenmarkt als Kulisse für Open-Air-Konzerte, im Winter findet dort ein nostalgischer Weihnachtsmarkt statt. Rund um den Platz befinden sich zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Hotels.
Read more

Gedenkstätte Berliner Mauer

Die Gedenkstätte Berliner Mauer ist der zentrale Erinnerungsort an die deutsche Teilung. Auf dem Areal an der Bernauer Straße befindet sich das letzte Stück der Berliner Mauer, das in seiner Tiefenstaffelung erhalten geblieben ist. Anhand der weiteren Reste und Spuren der Grenzanlagen sowie der dramatischen Ereignisse an diesem Ort wird die Geschichte der Teilung lebendig. Das Besucherzentrum informiert mit Ausstellungen, EDV Terminals, Fotos und Modellen zum Bau der Berliner Mauer.
Read more

Jüdisches Museum Berlin

Das Jüdische Museum ist in einem der aufregendsten Bauten zeitgenössischer Architektur in Berlin angesiedelt. Im beeindruckenden Zickzackbau von Daniel Libeskind zeigt das Jüdische Museum Berlin in seiner Dauerausstellung die Höhen und Tiefen der deutsch-jüdischen Geschichte von der ausgehenden Römerzeit bis heute. Die besondere Architektur geht auf einen Entwurf des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind zurück und ähnelt mit seinem schroffen, beinahe fensterlosen Äußeren einem zerborstenen Davidstern. Im Innern befindet sich neben den Ausstellungsräumen auch der fensterlose Holocaust-Turm. Draußen ist der Garten des Exils angelegt, in dem Pfeiler auf einer abschüssigen Ebene errichtet sind, welche die Isolation und Orientierungslosigkeit des Lebens im Exil widerspiegeln. Die Hauptachse, der „void“, schlägt eine Schneise durch die verschiedenen Abteilungen, und verdeutlicht die Leere beziehungsweise das nicht mehr Sichtbare der jüdischen Geschichte.
Read more
Berlin auf der Karte markieren

Try our NEW site!

Our NEW website is now available, give it a try!

Let's Go There!

Our NEW website is now available, give it a try!