tejvanphotos
Bereich In Rom
Sehen und Erleben
Weder Athen noch Istanbul, nicht einmal London oder New York bieten eine derartige Vielfalt an phantastischen Sehenswürdigkeiten wie Rom.Ein Spaziergang von der Via del Fori Imperiali zum Kolosseum verschlägt auch den verwöhntesten, oft auf Shopping eingestellten Besuchern den Atem.Das ist jedoch nur ein Bruchteil von allem, was die Stadt zu bieten hat. Neben dem römischen Erbe liegen hier auch Viertel und Märkte aus dem Mittelalter. Und natülich der Vatikan mit der Peterskirche.Nachstehend weitere Sehenswürdigkeiten:
Museo di Roma

Museo di Roma

Das Museo di Roma beherbergt an die 40.000 Skulpturen, Gemälde und Mosaiken. Sie beschreiben die Geschichte Roms vom Mittelalter bis 1870. Das Museum ist im Palazzo Braschi untergebracht, erbaut im 18. Jahrhundert. Während der Zeit des Faschismus zog Mussolini hier ein und machte es zu seinem politischen Hauptquartier. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden dreihundert Familien in den Palast eingewiesen. Viele der wunderschönen Fresken wurden durch die Feuer zerstört, die man hier entfachte, um sich zu wärmen.
Sehen und Erleben

Domus Aurea – Neros Goldenes Haus

Kaiser Nero ließ im Jahre 64 einen beinahe zehn Kilometer langen Palast erbauen – vom Palatin-Hügel bis zum Oppius-Hügel. Bestimmte Teile waren mit Gold verkleidet und mit Edelsteinen prachtvoll ausgeschmückt. Nach Neros Tod wurde alles wieder mit Erde zugeschüttet, um die Erinnerungen an den Tyrannen auszulöschen. Im 15. Jahrhundert wurde das Gebiet durch Zufall wiederentdeckt. Heute kann man durch 30 von Neros 150 unterirdischen Gemächern wandeln.
Rom auf der Karte markieren