Nouhailler
Sehen und Erleben

Das Széchenyi Thermalbad

Budapest ist die größte Kurstadt Europas, berühmt für ihre heißen Quellen mit mineralstoffreichem Wasser. Das Széchenyi ist der größte Badekomplex Europas mit Budapests berühmtesten Schwimmbädern im Freien. Diese schöne, palastartige Badeanlage im neubarocken Stil ist ganzjährig geöffnet. Die badenden Schachspieler, die Sie auf Bildern von Budapest sehen, haben ihre Zeit hier verbracht.
Sehen und Erleben

Nagy Zsinagóga - Die Größte Synagoge

Obwohl die Anzahl der Juden während des zweiten Weltkriegs sehr dezimiert wurde, ist das jüdische Viertel auf der Pest Seite noch immer das größte in Europa. Hier liegt auch die Hauptsynagoge, die größte außerhalb von New York. Neben der Synagoge befindet sich auch ein jüdisches Museum.
Sehen und Erleben

Schlossberg

Im Schloss auf dem Hügel von Buda sind verschiedene Museen untergebracht, wie das Ludwig Museum der modernen Kunst, die Nationalgalerie und das Schlossmuseum Budapest. Es gibt in den schmalen Gassen aber auch noch prunkvolle Kirchen, die einen Besuch lohnen. Der von Mauern umgebene Schlossberg (Várhegy) gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Ungarische Staatsoper

Ungarische Staatsoper

Budapest gehört neben Wien zu den wichtigsten Opernstädten. Das Opernhaus von Budapest ist ein Neorenaissance-Palais, der 1884 fertgigestellt wurde. Seine prachtvoll mit Holzvertäfelungen, Wandgemälden, Gold und Marmor ausgestatteten Räume sind auch für nicht Operninteressierte eine unvergessliche Sehenswürdigkeit. Wenn Sie Opernfan sind sollten Sie rechtzeitig buchen, da die Vorstellungen oft ausverkauft sind. Für einen Opernbesuch kleidet man sich in Budapest festlich.
Sehen und Erleben

Berge Von Buda

An einem klaren Tag sollten Sie mit der Straßenbahn oder einem Bus zu den Bergen von Buda fahren und dann mit der Zahnradbahn auf den Széchenyi-Berg. Die friedliche Stille hoch über der Stadt harmoniert mit der großartigen Aussicht vom János-hegy. Sie sollten dabei auch nicht einen Besuch der öffentlich zugänglichen Höhlen versäumen. Unter anderem können Sie in der Pálvölgy Höhle einzigartige Tropfsteinfiguren wie den „Elefant“ oder das „Krokodil“ bewundern. Der Luft in den Höhlen wird heilende Wirkung gegen Infektionen der Atemorgane nachgesagt.
Szobor Park (statuenpark)

Szobor Park (statuenpark)

Eine der bemerkenswertesten Attraktionen Budapest. Als die riesigen Monumente und Statuen der „Proletarischen Herrschaft“ plötzlich politisch nicht mehr korrekt waren, wurden sie nach 1989-90 von ihren demonstrativen Standorten im Zentrum in einen Vorort von Buda umgezogen. So entstand ein „kommunistischer Park“, in dem unter anderem gigantische Statuen von Lenin, Marx und Engels bestaunt werden können. Die Busfahrt vom Zentrum aus dauert ca. 45 Minuten.
Sehen und Erleben auf der Karte markieren