Provided by: Toomas Volmer
Bereich In Tallinn
Sehenswürdigkeiten
Tallinn ist eine äußerst kompakte Stadt, die zum größten Teil zu Fuß erkundet werden kann. Die besten Möglichkeiten für Besichtigungen, Kulturveranstaltungen, Essen, Einkauf und Nachtleben befinden sich ganz praktisch im Stadtzentrum. Was auch immer Sie interessiert – das romantische, mittelalterliche Tallinn oder das trendige, hochmoderne – Sie müssen nur eine Auswahl treffen, und es kann losgehen! Die Tallinn Card gewährt Ihnen freien Eintritt in 40 Museen und andere interessante Attraktionen, eine gratis Besichtigungstour Ihrer Wahl, den kostenlosen Gebrauch des ÖPNV sowie eine Reihe von Unterhaltungsangeboten. Weitere Tipps: www.visittallinn.ee

Estnisches Historisches Museum im Haus der Großen Gilde

Dieses umfangreiche Museum präsentiert Estlands Geschichte von prähistorischen Zeiten bis zum Ende des 20. Jh. Filme und interaktive Displays zeigen, wie die Menschen in den letzten 11.000 Jahren kämpften und überlebten. Kinder können sich den Drachen des Museums, der seit Jahrhunderten auf der Säule des Gebäudes zu sehen ist, bewundern. Der Innenhof des Museums richtet besonders an die jüngsten Besucher. Gratis mit der Tallinn Card!
Read more

My Tallinn - Old Town

High quality short video introducing Tallinn as a tourist destination for families. Sights from the medieval Tallinn City Wall to Town Hall Square and hidden gems in the oldest part of the city.

Kiek in de Kök

Der Name dieses massiven, 38m hohen Kanonenturms bedeutet wörtlich „Blick in die Küche“. Er war so hoch, dass die mittelalterlichen Wachen darüber scherzten, dass sie in die Schornsteine und Küchen der Häuser unterhalb des Turmes sehen konnten. Dem Café im obersten Stock sollten Sie ganz sicher einen Besuch abstatten, um wundervolle Ausblicke auf die Altstadt zu genießen. Der Eintritt Kiek in de Kök und die Bastionsgänge ist mit der Tallinn Card kostenlos.
Read more

My Tallinn - Kalamaja

High quality short video introducing Tallinn as a tourist destination for families. Discovering the lovely bohemian seaside area on Balloon Tallinn, the icebreaker Suur Tõll and schooner Kajsamoor, exploring histroy and science in Seaplane Harbour Museum.

Rathausplatz

Von diesem Punkt aus können Sie – mit etwas Recken und Strecken – alle fünf Turmspitzen der Altstadt erblicken. Auch heute ist der Platz das soziale Zentrum der Stadt und bietet Open-Air-Konzerte, Handwerksmärkte und mittelalterliche Märkte. Jeden Winter befinden sich hier seit 1441 ein Weihnachtsbaum und ein quirliger Weihnachtsmarkt. Im Frühling finden hier die Altstadttage statt, eine moderne Version des mittelalterlichen Karnevals, die die Traditionen des Mittelalters am Leben erhält.
Read more

Der Garten des dänischen Königs

Am Hang des Dombergs, zwischen Stadtmauer und der Unterstadt, gibt es einen offenen, gartenähnlichen Bereich, der der Legende nach die Geburtsstätte der dänischen Flagge ist. Es handelt sich um den Garten des dänischen Königs, da König Valdemar II. von Dänemark angeblich hier mit seinen Truppen das Lager aufschlug, bevor er 1219 den Domberg (Toompea) eroberte. Eine bekannte Legende in Estland und Dänemark behauptet, dass die dänische Flagge, die Dannebrog, hier geboren wurde. Der Legende nach waren Valdemars Truppen am Verlieren, als sich der Himmel plötzlich öffnete und eine rote Flagge mit weißem Kreuz herunterschwebte. Die Dänen nahmen dies als himmlisches Zeichen und wurden zum Sieg angespornt. Heute ist der Garten ein Platz, wo die Einheimischen die Rolle Dänemarks in der estnischen Geschichte ehren. Auf halbem Weg Richtung Rüütli Str. können Sie ein eisernes Schwert und ein Schild mit dem dänischen Kreuz sehen. Jeden Sommer wird hier der Dannebrogtag gefeiert.
Read more
Tallinn auf der Karte markieren