//TODO: Add beta poup
Help us improve our new site!
Provided by: Ethan Rohloff; Destination NSW
Bereich In Sydney
Erkunden und entdecken
Bezaubernde Nationalparks, ruhige Gartenanlagen, faszinierende Museen und wunderbare Strände – Sydney hat immer etwas zu bieten. Entdecken Sie Weltklasse-Sehenswürdigkeiten und genießen Sie eine Fährfahrt durch den Hafen von Sydney. Viele der besten Sightseeing-Aktivitäten sind kostenlos. Alles, was Sie benötigen, sind ein Stadtplan, bequeme Schuhe und Ihr Bus-, Zug- oder Fährenticket (das Opal Smartcard-Ticket gilt für alle drei Verkehrsmittel zusammen). Genießen Sie einige der Orte, die die Einwohner Sydneys am liebsten haben.

Entdecken Sie The Rocks

Erkunden Sie Sydneys Sträflingsgeschichte in den gepflasterten Gässchen unweit der Sydney Harbour Bridge. The Rocks ist der Ort, an dem 1788 die Kolonialisierung durch die Briten begann. Heute ist das Viertel ein malerischer Anziehungsort mit einem Labyrinth aus Gassen mit sandsteingepflasterten Innenhöfen, Arbeiterwohnungen, eleganten Terrassen und Sydneys ältesten Pubs. Entdecken Sie die lebhaften Wochenendmärkte, Theater, Cafés und Bars. Zudem gibt es hier einige der besten Hotels und Restaurants. The Rocks wird Ihnen gefallen.
Read more

Sydney Harbour Bridge

Dieses Wahrzeichen Sydneys ist eine beeindruckende, von den Einheimischen gerne als „The Coathanger“ (Kleiderbügel) bezeichnete Brücke mit rund 6 Millionen Stahlnieten. Sie ist für den Eisenbahn-, PKW- und Busverkehr sowie für Radfahrer und Fußgänger zur Überquerung des Hafens ausgelegt. Sie misst 134 Meter vom Wasser bis zum Scheitelpunkt des Stahlbogens. Die Brücke bietet einen wunderschönen Anblick. Noch aufregender ist es aber, sie zu Fuß zu überqueren, so wie es jeden Tag viele Bewohner Sydneys machen, um zur Arbeit zu kommen. Steigen Sie mit BridgeClimb auf den Scheitelpunkt der Brücke und lassen Sie sich von dem spektakulärsten Ausblick der Welt überwältigen.
Read more

Manly-Fähre

Als Hafenstadt war Sydney für die Beförderung quer über das glitzernde Wasser lange Zeit auf die großartigen alten Ladys, die Sydney-Fähren, angewiesen. Fahren Sie mit der berühmten Manly-Fähre durch den Hafen zur Manly-Halbinsel und schlendern Sie auf dem Corso bis zur Manly Beach, wo 1964 die erste Surf-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde. Gehen Sie surfen, leihen Sie sich ein Fahrrad und unternehmen Sie eine Fahrradtour nach Fairy Bower und machen Sie ein Picknick an der hinreißenden Shelly Beach. Gehen Sie am Anleger Manly fürstlich essen, bevor Sie auf der Fähre ins Stadtzentrum zurückkehren.
Read more

Royal Botanic Garden

Der Royal Botanic Garden ist eine 30 Hektar große Oase im Herzen der Stadt. Entlang der Farm Cove vom Sydney Opera House bis nach Woolloomooloo gelegen, nimmt diese landschaftlich gestaltete Gartenanlage eines der spektakulärsten Areale Sydneys ein und beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung an Pflanzen aus Australien und anderen Regionen der Welt. Streifen Sie durch den 1816 angelegten Garten zum Felsen Mrs Macquarie's Chair, der in der Kolonialzeit für die Ehefrau des Gouverneurs Macquarie, Elizabeth, in die Form einer Sitzbank gebracht wurde. Die Aussicht, die sie so liebte, ist bis heute spektakulär.
Read more

Von der Bondi Beach zum Coogee Küstenwanderweg

Es gibt keine bessere Art, die Schönheit des Küstenstreifens von Sydney zu genießen, als bei einer Wanderung auf dem sich dahinschlängelnden Klippenweg zwischen der Bondi Beach und der Coogee Beach. Diese Wege sind ideal, wenn man zwischen Mai und November Wale beobachten möchte, sind im Oktober und November die Kulisse für die Ausstellung „Sculpture by the Sea“ und bieten das ganze Jahr über gute Aussichtspunkte, um Surfern beim Wellenreiten zuzusehen. Es gibt viel zu sehen und zu unternehmen: Felsmalereien der Aborigines im Mark's Park, Riesenwellen in Tamarama, Schnorcheln in der Clovelly und der Gordon's Bay und der weiße Sand an der Coogee Beach. Machen Sie auf dem Weg eine Pause auf der Bronte Café-Meile und nehmen Sie ein erfrischendes Bad in einem Meerespool.
Read more

Darling Harbour

Darling Harbour ist ein lebendiges Vergnügungsviertel nur 10 Minuten zu Fuß vom Rathaus in der Innenstadt Sydneys entfernt. Es zählt zu den Vierteln Sydneys mit dem größten Restaurant-, Einkaufs- und Unterhaltungsangebot am Hafen. Hier finden unzählige Veranstaltungen statt, und zudem besitzt Darling Harbour einen der schönsten Gärten der Stadt: den Chinese Garden of Friendship. Daneben bietet das Viertel einen Zoo, ein Aquarium und ein Seefahrtmuseum. Cockle Bay und King Street Wharf bieten angesagte Nachtclubs, Weinbars und Bistros, in denen es feines Essen und köstliche Cocktails gibt.
Read more

Chinese Garden of Friendship

Diese faszinierende Gartenanlage inmitten der geschäftigen Chinatown ist ein Ort himmlischer Ruhe. Dieser Garten kombiniert alte chinesische Gestaltungsprinzipien der Architektur mit der harmonischen Balance plätschernder Wasserfälle, schöner Holzbrücken, gewaltiger Weidenbäume und bunter Koi und Karpfen in von Lotusblumen überzogenen Teichen. Besuchen Sie den Courtyard of Welcoming Fragrance und den Twin Pavilion und trinken Sie einen Jasmintee im traditionellen chinesischen Teehaus.
Read more

Kings Cross

Das vielfältige Viertel Kings Cross mit seinen Szene-Restaurants und einladenden Bars und Cafés ist ein wahrer Schmelztiegel, in dem sowohl Reisende als auch Einheimische aus allen Gesellschaftsschichten zusammentreffen. Bronzetafeln zu Ehren berühmter Persönlichkeiten und bedeutender Geschehnisse im Viertel sind in der Darlinghurst Road in den Bürgersteig eingelassen. In den Fitzroy Gardens befindet sich der El-Alamein-Gedenkbrunnen, der einer riesigen Pusteblume ähnelt. Theater wie das SBW Stables runden die Veranstaltungen in den Nachtclubs ab. Halten Sie Ausschau nach der riesigen Neonreklame von Coca Cola und für Partys herausgeputzten Menschen. So können Sie sich sicher sein, dass Sie in Kings Cross angekommen sind.
Read more

Hyde Park

Australiens ältester Park ist ein 16 Hektar großes Gelände mit schönen Gärten mitten im Herzen der Stadt. Der Hyde Park besitzt 580 exotische und einheimische Bäume, Kunstwerke, Monumente und Wasserspiele. Er wird von vielen gerne während der Mittagspause aufgesucht. Außerdem finden dort zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, beispielsweise der alljährliche Nudelnachtmarkt im Oktober (Night Noodle Markets for Good Food Month). In der von der Park Street abgeteilten Nordhälfte befinden sich der schöne Archibald-Brunnen mit seinen Bronzefiguren der antiken Mythologie und die bezaubernde Avenue of Hill mit ihren zahlreichen Feigenbäumen. In der Südhälfte steht das ANZAC Kriegsdenkmal und der Pool of Reflections.
Read more

Australian Museum

Das 1827 gegründete Australian Museum ist das erste Museum im Land und ist international bekannt für seine Studien, Forschungen, Community-Programme und barrierefreien, innovativen Ausstellungen in den Bereichen Naturkunde und indigene Bevölkerung. Sie sehen einzigartige und umfassende, wissenschaftliche und kulturelle Sammlungen, Multimediaausstellungen über Physik, indigene australische Kultur und einheimische Tiere. Die Dinosaurierdauerausstellung zeigt eine atemberaubende Skeletsammlung und gibt Antworten auf viele uralte Fragen.
Read more

Centennial Parklands

Nur eine kurze Fahrt mit dem Bus vom Stadtzentrum entfernt befinden sich die Centennial Parklands mit ihren wunderschönen Gärten, einem Vergnügungsviertel, einem 18-Loch-Golfplatz, Sportanlagen, Tennisplätzen, Reitanlagen und den Fox Studios, in denen Filme gedreht werden. Insgesamt wachsen in den drei zu den Centennial Parklands gehörenden Anlagen Centennial Park, Queens Park und Moore Park rund 15.000 Bäume. Genießen Sie ein Picknick unter einem der Bäume oder am Ufer eines ruhigen Teichs. Im Centennial Park gibt es ein Café und ein Restaurant, die EQ Village Markets sind mittwochs und samstags im Moore Park geöffnet.
Read more

Cockatoo Island

Eine kurze Fahrt mit der Fähre bringt Sie vom Circular Quay im Stadtzentrum zur größten Insel im Hafen von Sydney und zu einer der faszinierendsten historischen Stätten Australiens, die in der Welterbeliste verzeichnet ist. Unternehmen Sie eine Audio-Tour oder einen Rundgang auf eigene Faust, um die Sträflings- und Schiffsbaugeschichte der Insel kennenzulernen. Cockatoo Island ist die einzige Insel im Hafen von Sydney, auf der man laut Lonely Planet auf einem der „Campingplätze mit der spektakulärsten Lage auf der ganzen Welt“ übernachten kann.
Read more

Museum von Sydney

Das auf dem Gelände des ersten Government House Australiens gebaute Museum von Sydney befindet sich ganz in der Nähe des Circular Quay im Stadtzentrum und ist ein faszinierender Ort, an dem es interessante Dinge der dramatischen Geschichte Sydneys zu erfahren gibt. Das Museum nimmt seine Besucher mithilfe ideenreich gestalteter, interaktiver Präsentationen wie beispielsweise einer Miniaturnachbildung der First Fleet mit auf eine Reise in die Vergangenheit zu dem Moment, als die ersten Europäer das entdeckten, was der Kapitän der First Fleet und erste Gouverneur Arthur Phillip einst als „schönsten Hafen der Welt“ beschrieb.
Read more
Sydney auf der Karte markieren

Try our NEW site!

Our NEW website is now available, give it a try!

Let's Go There!

Our NEW website is now available, give it a try!