Reisepass/Visa

Reisepass/Visa

Reisende, die Kuba besuchen, müssen einen gültigen Reisepass vorweisen, der mindestens 2 Monate nach Reisedatum, Krankenversicherung und Nachweis der Rückreisetickets gültig ist. Der Nachweis ausreichender Mittel zur Unterstützung des Aufenthalts ist ebenfalls erforderlich (50 US-Dollar / Tag). Einreise ohne Visum für mehr als 28 Tage wird Bürgern von Benin, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Malaysia, Montenegro, Serbien, Grenada, St. Vincent und die Grenadinen, Antigua und Barbuda, Weißrussland, Mongolei, Russland, St. Kitts gewährt und Nevis, St. Lucia, Singapur, Barbados, Dominica und Namibia (Kasachstan und Kenia werden die Liste bald vervollständigen). Die verbleibende Mehrheit der internationalen Besucher benötigt eine Touristenkarte, Tarjeta del Turista, die die Erlaubnis erteilt, sich für 30 Tage in Kuba aufzuhalten und kann einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden. Die Karte kann über die Fluggesellschaft, das Reisebüro, die Reiseagentur oder eine kubanische Auslandsmission bezogen werden. Bürger der folgenden Länder haben keinen Anspruch auf eine Touristenkarte und müssen ein Visum beantragen: Afghanistan, Bangladesch, Kamerun, Eritrea, Äthiopien, Ghana, Guinea, Indien, Iran, Irak, Kenia, Nepal, Nigeria, Pakistan, Philippinen Sierra Leone, Somalia, Sri Lanka, Syrien und Jemen. Staatsangehörigen des Kosovo wird die Zulassung vollständig verweigert. Für die Bürger der USA gelten besondere Bestimmungen, die sich ab 2018 für eine von 12 Besucherkategorien qualifizieren müssen, um ein Einreisevisum zu erhalten. Der einfachste Weg, Kuba für US-Bürger nach diesen Bestimmungen einzureisen, ist die Teilnahme an einer von einem Reiseveranstalter organisierten Exkursion (diese sind auch an Bord von Kreuzfahrtschiffen erhältlich), die in die Kategorie "People-to-People-Austauschprogramm" fällt, eine der 12 offiziell genehmigen Kategorien. Ein anderer, etwas komplizierterer Weg besteht darin, eine vom US-Finanzministerium erteilte Lizenz zu erhalten. Weitere Informationen zu US-Besuchern finden Sie unten stehend. Für ausländische Staatsbürger, die in Kuba geboren sind, gelten besondere Bestimmungen. Sie müssen im Voraus (über eine kubanische Botschaft) ein kubanisches Visum vereinbaren, sofern sie keinen gültigen kubanischen Pass besitzen.
Mehr lesen
Beste Zeiten für einen Besuch

Beste Zeiten für einen Besuch

Die beste Reisezeit für Kuba ist wahrscheinlich die Trockenzeit von November bis April. Kubanisches tropisches Klima bedeutet, dass die Temperaturen für den Großteil des Jahres hoch bleiben, obwohl sie zwischen Oktober und März erheblich sinken können (Packen Sie eine Jacke ein, wenn Sie während dieser Zeit reisen möchten). Es ist gut, einen leichten wasserfesten Mantel zu haben, wenn Sie während der Regenzeit reisen, die in den Sommermonaten Juni bis September liegt. Die Gefahr von Hurrikans ist von August bis Oktober höher.
Mehr lesen
Währungseinschränkungen

Währungseinschränkungen

Es gibt zwei Währungen im gleichzeitigen Umlauf: der Kubanische Peso (CUP oder MN - Moneda Nacional), der ausschließlich von Kubanern verwendet wird und der Kubanische Konvertible Peso (CUC), der von Ausländern verwendet wird. Alle Einkäufe und Transaktionen von temporären Besuchern werden in letzterer (CUC) getätigt. Convertible Pesos (CUC) sind an den US-Dollar gebunden, dh 1 CUC = 1 USD (der genaue Betrag, den Sie erhalten, hängt von der hinzugefügten Provision ab). Bitte beachten Sie, dass die Nutzung der Kartenzahlung weiterhin sehr begrenzt ist. Bereiten Sie also Bargeld für den gesamten Aufenthalt auf der Insel vor. Vermeiden Sie das Einbringen von US-Dollar, da für den Umtausch in CUC eine zusätzliche Provision von 10% anfällt und bringen Sie stattdessen Geld in Euro, Pfund, Kanadischen Dollar, Japanischen Yen, Mexikanischen Pesos oder Schweizer Franken. Um Geld zu tauschen, wenden Sie sich an das nächstgelegene CADECA (offizielle Wechselstube). Die Preise sind fest vorgegeben und variieren nicht nach Ort. Geld kann auch in Hotels und Kreuzfahrtterminals umgetauscht werden, aber die Preise sind wahrscheinlich weniger günstig als die von CADECAs angebotenen. Beachten Sie, dass der Export von CUC unabhängig von der Menge verboten ist.
Mehr lesen
Reisetipps

Reisetipps

In Kuba kann es schwierig sein, eine Internetverbindung zu finden, aber es gibt Möglichkeiten, auf das Internet zuzugreifen. Um eine Verbindung herzustellen, müssen Sie eine Internetkarte in einem ETECSA-Büro erwerben und sich einen ETECSA-WLAN-Hotspot oder einen ausgewiesenen Navigationsraum suchen. Der Kartenverkauf ist auf 3 pro Person beschränkt, unabhängig vom Zeitwert. Wenn Sie also wissen, dass Sie viel Anschluss benötigen, sollten Sie denjenigen mit der höchsten verfügbaren Zeitwert (5 Stunden zum Zeitpunkt des Erwerbs) kaufen. ETECSA-Karten werden auch in Hotels und einigen Geschäften verkauft und einige Hotels bieten Gästen auch Internetzugang über ETECSA an. Einige internationale Mobilfunkbetreiber bieten eine 3G-Verbindung in Kuba an. Fragen Sie immer Ihren Provider an, da dies nicht garantiert werden kann. Kubanische Waren können außer Landes gebracht werden, sofern sie nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind (im Gegensatz zum Weiterverkauf). Dies umfasst alle in Kuba hergestellten Produkte, einschließlich Rum und Zigarren. Die Preise für diese sind in der Innenstadt von Havanna und den Duty-Free-Shops am Flughafen und an Kreuzfahrtterminals normalerweise sehr ähnlich. Der kubanische konvertierbare Peso (CUC) ist für den Export verboten. Stellen Sie also sicher, dass Sie den letzten Betrag vor dem Abflug ausgeben oder tauschen. Für die meisten Transaktionen in Kuba wird Bargeld verwendet und nur sehr wenige Orte akzeptieren Kartenzahlungen. Für diejenigen, die dies tun, besteht immer noch das Risiko, dass Ihre Karte abgelehnt wird, insbesondere wenn sie in den USA ausgestellt wird.
Mehr lesen
Internationaler Flughafen José Martí

Internationaler Flughafen José Martí

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Stadt zu erreichen, wenn Sie keinen Tour-Shuttle-Transfer vorbestellt haben. Dazu gehören die Anmietung eines Autos (Ankunftsbereiche der Terminals 2, 3 & 5; Reservierung im Voraus wird empfohlen) oder ein Taxi nehmen (Taxistände befinden sich direkt vor den Terminals, der Preis muss vorab festgelegt werden). Öffentliche Busse verkehren zwar zwischen dem Flughafen und Havanna, aber Tickets können nur in kubanischen Pesos (Moneda Nacional) gekauft werden, was die Verwendung für ausländische Besucher erschwert. Die durchschnittliche Fahrzeit vom internationalen Flughafen José Martí in die Innenstadt von Havanna beträgt 30 Minuten, während Varadero innerhalb von 2 Stunden erreicht werden kann. Stellen Sie vor der Reise sicher, dass alle erforderlichen Formalitäten erfüllt sind. Für alle, die nach Kuba kommen, sind eine Krankenversicherung und ein Nachweis über die finanziellen Ressourcen, ein mindestens 2 Monate nach dem Eintreffen gültiger Reisepass (in einigen Fällen mehr), sowie geeignete Visumunterlagen und / oder die Cuban Tourist Card erforderlich.
Mehr lesen
Öffentlicher Nahverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

In Havanna gibt es einen Hop-On / Hop-Off-Bus, der einen guten Kompromiss zwischen privaten Taxis und öffentlichen Bussen darstellen kann. Es ist hauptsächlich auf Touristen ausgerichtet und hält an den meisten wichtigen Sehenswürdigkeiten in Havanna. Obwohl ein privater Transport empfohlen wird, gibt es mehrere Möglichkeiten, sich wie ein Einheimischer zu bewegen, obwohl einige Kenntnisse von Havanna damit einhergehen. Eine Möglichkeit ist das "Taxi Colectivos", Oldtimer, die in der Umgebung von Havanna unterwegs sind, und ein "Taxi" -Schild an der Front haben. Sie verlaufen hauptsächlich zwischen der Universität und dem Parque Central und können fast überall auf dem Weg angehalten werden. Obwohl die Zahlung normalerweise in der lokalen Währung erfolgt, können ausländische Besucher auch mit CUC bezahlen (CUC 1 reicht normalerweise aus, um die Hinfahrt für zwei Personen zu bezahlen). Kennzeichnen Sie ein vorbeifahrendes "colectivo" und nennen Sie dem Fahrer das Ziel (bspw. ein wichtiges Wahrzeichen) und er gibt an, ob es sich auf seiner Route befindet. "Taxi colectivos" sind nicht mit regulären privaten Taxis zu verwechseln, die für die Fahrten viel mehr verlangen und Sie an die gewünschte Adresse liefern. Öffentliche Busse sind eine weitere Option - diese haben feste Routen, festgelegte Haltestellen und meistens eine Warteschlange. Der Fahrpreis kann in CUC (5 Centavos) bezahlt werden. Steigen Sie hinten aus und behalten Sie Ihr Hab und Gut im Auge. Wenn Sie Lust auf etwas anderes haben, sollten Sie eine Besichtigung der Altstadt von Havanna mit der Pferdekutsche in Betracht ziehen. Dies ist natürlich eher eine Unterhaltungsoption als effiziente Fortbewegungsmittel.
Mehr lesen
Medizin

Medizin

Wenn Sie bestimmte Medikamente regelmäßig einnehmen, wird dringend empfohlen, dass Sie diese in ausreichender Menge von zu Hause mitbringen. Es gibt einige Apotheken in Havanna, die CUC akzeptieren, aber die Auswahl an Medikamenten in diesen Ländern kann einige Wünsche offen lassen. SERVIMED Apotheken akzeptieren CUC; Einige Standorte befinden sich in: Cira Garcia Zentralklinik Ecke der Calle 20 & 13, 4101, Miramar, Playa, Havanna (Tel. +53 7204 2880 / www.cirag.cu) Manuel Fajardo Surjical Hospital Ecke der Calle Zapata und D, Vedado, Plaza de la Revolución, Havanna (Tel. +53 7838 2466) Medizinische Hilfe ist im Allgemeinen von hoher Qualität und in Notfällen jederzeit verfügbar. Da die Krankenversicherung für jeden, der nach Kuba einreist, obligatorisch ist, werden in den meisten Fällen auch alle Gebühren und Kosten berücksichtigt.
Mehr lesen
Post

Post

Für wichtige und / oder zeitkritische Sendungen wird die Verwendung privater Anbieter wie DHL empfohlen. Kubanische Postdienste sind bekanntermaßen unzuverlässig beim Versenden von E-Mails nach Übersee. Berichten zufolge können einige Artikel innerhalb weniger Wochen im Ausland ankommen, während viele andere niemals ihren endgültigen Bestimmungsort erreichen oder mehrere Monate in Anspruch nehmen. Briefe können in Postämtern sowie in vielen Hotels über die Rezeption verschickt werden. Das Old Town Post Office befindet sich an der Ecke Obispo und Lamparilla, nicht weit vom Fährterminal Sierra Maestra entfernt.
Mehr lesen
Taxi

Taxi

In Havanna können sowohl private als auch staatliche Taxis gemietet werden. Der Preisunterschied ist geringfügig und die Tarife müssen in beiden Fällen im Voraus vereinbart werden, auch wenn das Fahrzeug mit einem Zähler ausgestattet ist. Die gelben und schwarzen Ladas sind tendenziell günstiger und daher für Fernreisen besser geeignet. Eine billigere und wesentlich fröhlichere Art, sich zu bewegen, sind die sogenannten dreisitzigen Coco-Taxis (die von gelben Transporttouristen). Eine ähnliche, aber langsamere Option sind die zweisitzigen Bici-Taxis, die im Wesentlichen ein Personenrad sind. Beachten Sie, dass die Sicherheit der Verwendung einer der beiden Optionen in Frage gestellt wurde, obwohl die meisten Fahrten vorfallfrei sind.
Mehr lesen
Telefon

Telefon

Ihr Mobilfunkanbieter unterstützt möglicherweise nicht das Roaming in Kuba. Erkundigen Sie sich daher vorab bei Ihrem Provider. ETECSA-Karten, die für die Internetverbindung verwendet werden, funktionieren auch als Telefonkarten und können für internationale Anrufe verwendet werden. Anrufe können von blauen Telefonkabinen, ETECSA-Büros und einigen Hotels aus getätigt werden. Um von Kuba aus ins Ausland zu telefonieren, wählen Sie 119 (internationale Vorwahlnummer), gefolgt von der Vorwahlnummer und der Telefonnummer des Ziels. Eine 0 steht manchmal vor kubanischen Telefonnummern, wenn zwischen verschiedenen Provinzen telefoniert wird. Um Festnetznummern anzurufen, wählen Sie zuerst die Vorwahlnummer und dann die Nummer. Wählen Sie vom Festnetz zum Mobiltelefon die 0 und dann die Nummer. Um Handynummern von einem Mobiltelefon in Kuba anzurufen, wählen Sie nur die Nummer, die normalerweise mit 5 beginnt.
Mehr lesen
Wichtige Informationen auf der Karte markieren