Provided by: Graz Tourismus_Harry Schiffer
Frankowitsch

Frankowitsch

Brötchenbar. Delikatessen. Patisserie. Delikate Angelegenheit gibt es beim Grazer Klassiker und Trendspot. Dort wo Kleines schnell genossen einen großen Eindruck hinterlässt gibt es alles, was Gaumen und Herz begehren. Man trifft sich auf Brötchen und Wein, Champagner oder Bier, kauft Delikatessen, Weine und Spirituosen, die man sonst fast nirgends findet oder belohnt sich mit den süßen Köstlichkeiten der angeschlossenen Patisserie. Eine Sünde wert ist er allemal der Frankowitsch.
Mehr lesen
Albin Sorger „zum Weinrebenbäcker“

Albin Sorger „zum Weinrebenbäcker“

Schon im Jahr 1688 wurde die Bäckerei Sorger erstmals urkundlich erwähnt. Mittlerweile zählt der Betrieb zu den größten Bäckereien der Steiermark. Am Jakominiplatz und in der Sporgasse kann man sich an sieben Tagen in der Woche von Köstlichkeiten – angefangen bei Kaffeevariationen und Confiseriewaren bis hin zu allerlei Bio-Produkten und Mittagsmenüs – verwöhnen lassen. Für Naschkatzen gibt es hausgemachte Mehlspeisen und ein großes Angebot an Eisspezialitäten aus Bio-Milch.
Mehr lesen
Kastner & Öhler / Freiblick

Kastner & Öhler / Freiblick

Nur einige Schritte vom Hauptplatz entfernt, im Herzen der Altstadt, befindet sich das größte Kaufhaus der Stadt. Kastner & Öhler bietet auf 20.000m² die aktuellste Mode in einem einzigartigen Ambiente. 2011 wurde Kastner & Öhler zum „Departement Store of the Year 2011“ gewählt. Sechs Stockwerke, 500 internationale Marken. Dazwischen Zeit zum Erholen. Zum Beispiel auf der Terrasse des Cafe Freiblick im 6. Stock, mit atemberaubenden Blick auf die Dächer der Altstadt und zum Uhrturm.
Mehr lesen
Cafes auf der Karte markieren