• Nikolai Quarter, Berlin, Germany
    Provided by: Jorge CG/Flickr
  • Nikolaiviertel
    Provided by: Nikolaiviertel © Kristin Buller

A comprehensive, up-to-date travel guide for your selected destination showing you the best do and see activities, restaurants, cafés, nightlife, shopping and much more.

*this will be downloaded as a PDF.

Price €3,95

Purchase
East Side Gallery

East Side Gallery

Die Kunstmeile am Spreeufer ist mit 1316 Metern der längste zusammenhängende Mauerabschnitt, der noch steht. Gleich nach dem Mauerfall wurde die East Side Gallery von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemalt. Die Künstler kommentierten in gut hundert Gemälden auf der ehemaligen Ostseite der Mauer mit den unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90. Ein Trabant, der scheinbar den Beton durchbricht, Honecker und Breschnew beim Sozialistischen Bruderkuss – mit der East Side Gallery wurde ein Stück der Berliner Mauer zur längsten Open-Air-Galerie der Welt.
Mehr lesen
Sightseeing in Berlins Mitte – die Historische Stadtrundfahrt

Sightseeing in Berlins Mitte – die Historische Stadtrundfahrt

Starten Sie einen Ausflug in die aufregende Metropole mit ihrem sich ständig wandelnden Gesicht. Kommen Sie an Bord unserer Schiffe und sehen Sie über 60 Berliner Highlights, u.a. den Reichstag, das Regierungsviertel, das „Haus der Kulturen der Welt, das Schloss Bellevue, die "Beamtenschlange", den Hauptbahnhof, den Berliner Dom, die Museumsinsel und das älteste Wohngebiet Berlins, das Nikolaiviertel. Erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes über die Geschichte und Architektur Berlins und gewinnen Sie immer wieder neue Einblicke in die pulsierende City.
Mehr lesen
Museumsinsel

Museumsinsel

Die Museumsinsel in Berlin ist ein grandioses Gesamtkunstwerk mit fünf weltweit renommierten Museumsbauten, die in einem außergewöhnlichen Ensemble versammelt sind. Zu den Highlights der Ausstellungen auf der Museumsinsel zählen die Nofretete und der Pergamonfries. Seit 1999 gehört die Berliner Museumsinsel als weltweit einzigartiges bauliches und kulturelles Ensemble dem Welterbe der UNESCO an. Im Süden der Insel, in der Nähe von Schlossbrücke und Berliner Dom, befindet sich das Alte Museum, vor dem sich der Lustgarten erstreckt. Nördlich schließt sich das Neue Museum sowie die Alte Nationalgalerie an. Auf der Seite zum Kupfergraben steht das Pergamonmuseum, den Abschluss bildet das Bode-Museum. Alle fünf Museen der Museumsinsel gehören zu den Staatlichen Museen zu Berlin
Mehr lesen
Alexanderplatz und Fernsehturm

Alexanderplatz und Fernsehturm

Der Alexanderplatz, ehemals das Zentrum des alten Ostberlin, ist bis heute der größte innerstädtische Platz in Deutschland und eine beliebte Einkaufsadresse. Mit einer Gesamthöhe von 368 Metern ist der Fernsehturm auf dem Alexanderplatz das höchste Bauwerk Deutschlands und eine der Hauptattraktionen Berlins. Vom Aussichtsrestaurant in der Kugel des Turms haben Sie einen spektakulären Blick über die Hauptstadt. Während Sie beim Essen entspannen, dreht sich das Restaurant langsam um die eigene Achse – der perfekte „Rundblick“!
Mehr lesen
Gendarmenmarkt

Gendarmenmarkt

Viele Berliner sind der Meinung, dass es sich bei dem Gendarmenmarkt in Berlin um den schönsten Platz in Deutschland, ja sogar in ganz Europa handelt. Ohne Zweifel - das Ensemble aus Deutschem Dom, Französischem Dom und dem von Schinkel erbauten Konzerthaus ist ein wunderschönes Beispiel architektonischer Harmonie. Im Sommer dient der Gendarmenmarkt als Kulisse für Open-Air-Konzerte, im Winter findet dort ein nostalgischer Weihnachtsmarkt statt. Rund um den Platz befinden sich zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Hotels.
Mehr lesen
Jüdisches Museum Berlin

Jüdisches Museum Berlin

Das Jüdische Museum ist in einem der aufregendsten Bauten zeitgenössischer Architektur in Berlin angesiedelt. Im beeindruckenden Zickzackbau von Daniel Libeskind zeigt das Jüdische Museum Berlin in seiner Dauerausstellung die Höhen und Tiefen der deutsch-jüdischen Geschichte von der ausgehenden Römerzeit bis heute. Die besondere Architektur geht auf einen Entwurf des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind zurück und ähnelt mit seinem schroffen, beinahe fensterlosen Äußeren einem zerborstenen Davidstern. Im Innern befindet sich neben den Ausstellungsräumen auch der fensterlose Holocaust-Turm. Draußen ist der Garten des Exils angelegt, in dem Pfeiler auf einer abschüssigen Ebene errichtet sind, welche die Isolation und Orientierungslosigkeit des Lebens im Exil widerspiegeln. Die Hauptachse, der „void“, schlägt eine Schneise durch die verschiedenen Abteilungen, und verdeutlicht die Leere beziehungsweise das nicht mehr Sichtbare der jüdischen Geschichte.
Mehr lesen
Reichstag

Reichstag

Der Reichstag ist Sitz des Deutschen Bundestages. In seiner wechselvollen Geschichte spiegelt sich das Auf und Ab der deutschen Geschichte wieder. Jahrelang stand das Reichstagsgebäude direkt an der Berliner Mauer, nach der Wiedervereinigung wurde es aufwändig restauriert. In den neunziger Jahren wurde der historische Bau von dem englischen Stararchitekten Sir Norman Foster zu einem modernen Parlament umgestaltet. Die große begehbare Glaskuppel des renovierten Reichstages, von der aus man einen phantastischen Blick über die Hauptstadt genießt, ist mittlerweile zum neuen Wahrzeichen der Stadt geworden.
Mehr lesen
Museum Haus am Checkpoint Charlie (Mauermuseum)

Museum Haus am Checkpoint Charlie (Mauermuseum)

Am bekanntesten deutsch-deutschen Grenzübergang registrierten alliierte Posten die Angehörigen der amerikanischen, britischen und französischen Streitkräfte vor ihrer Fahrt nach Ost-Berlin. In unmittelbarer Nähe befindet sich heute das „Mauermuseum Haus am Checkpoint Charlie“. Es zeigt eine fast unüberschaubare Vielzahl an originalen Hilfsmitteln, die Menschen zu ihrer Flucht aus der DDR gebrauchten: vom Heißluftballon über den Trabant bis zum Sessellift. Zudem wird die Geschichte des internationalen gewaltfreien Kampfes und der Befreiungsbewegungen Mittel- und Osteuropas bis hin zur DDR-Opposition und zum Mauerfall dokumentiert und dargestellt.
Mehr lesen
Potsdamer Platz

Potsdamer Platz

Der Potsdamer Platz ist das alte Herz der Stadt. Bis zum Zweiten Weltkrieg war er einer der verkehrsreichsten Plätze Europas. Im Krieg fast völlig zerstört, verbrachte der Potsdamer Platz mehr als 40 Jahre im Dornröschenschlaf, als Stadtbrache zwischen Ost und West. 1993 begannen die Bauten für das DaimlerChrysler Quartier nach dem Masterplan der Stararchitekten Renzo Piano und Christoph Kohlbecker. Auf der größten Baustelle Europas entstand in nur fünf Jahren ein neues urbanes Zentrum aus dem Nichts. Das im Jahr 2000 fertiggestellte Sony Center von Helmut Jahn steht mit seiner kühlen futuristischen Ästhetik im Kontrast zum DaimlerChrysler Quartier. Anfang 2004 eröffnete das elegante Beisheim Center am Lenné-Dreieck.
Mehr lesen
Nikolaiviertel

Nikolaiviertel

Das Nikolaiviertel ist das älteste Wohngebiet Berlins. Mit seinen mittelalterlichen Gassen und zahlreichen Restaurants und Kneipen zählt es zu den beliebtesten Anlaufstellen für Berlin-Besucher. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört neben der Nikolaikirche das Ephraimpalais, ein Meisterwerk der Berliner Palaisarchitektur des 18. Jahrhunderts. Ebenso schön ist der Barockbau des Knoblauchhauses von 1760, dessen Räumlichkeiten mit den wertvollen Möbeln einen Einblick in die großbürgerliche Welt bieten.
Mehr lesen
Gedenkstätte Berliner Mauer

Gedenkstätte Berliner Mauer

Die Gedenkstätte Berliner Mauer ist der zentrale Erinnerungsort an die deutsche Teilung. Auf dem Areal an der Bernauer Straße befindet sich das letzte Stück der Berliner Mauer, das in seiner Tiefenstaffelung erhalten geblieben ist. Anhand der weiteren Reste und Spuren der Grenzanlagen sowie der dramatischen Ereignisse an diesem Ort wird die Geschichte der Teilung lebendig. Das Besucherzentrum informiert mit Ausstellungen, EDV Terminals, Fotos und Modellen zum Bau der Berliner Mauer.
Mehr lesen
Schloss Charlottenburg

Schloss Charlottenburg

Schloss Charlottenburg, die größte erhaltene Hohenzollern-Residenz der Hauptstadt, wurde als Sommersitz für die erste Königin in Preußen, Sophie Charlotte, errichtet, die dem Schloss und dem Ort ihren Namen gab: Charlottenburg. Nachfolgende Generationen ließen das Schloss nach dem jeweiligen Geschmack ihrer Zeit erweitern und umgestalten. Im Schloss Charlottenburg können daher die Raumkunstwerke mehrerer Epochen besichtigt werden: Das Alte Schloss mit seinen prachtvollen barocken Prunksälen und dem berühmten Porzellankabinett sowie den Neuen Flügel, den Friedrich der Große 1742 errichten ließ. Im berühmten Schlossgarten befinden sich das Mausoleum der Königin Luise, das Belvedere mit einer weltbekannten Sammlung der Königlichen Porzellan-Manufaktur sowie der Neue Pavillon. In der Weihnachtszeit findet vor dem Schloss Charlottenburg ein beliebter Weihnachtsmarkt statt.
Mehr lesen
Kulturforum

Kulturforum

Das Kulturforum ist neben der Museumsinsel das zweite Zentrum der Kunst in Berlin: Hier befinden sich die Neue Nationalgalerie, die Gemäldegalerie, das Kunstgewerbemuseum und weitere Museen, sowie die Philharmonie und die Staatsbibliothek. Das Kulturforum liegt in direkter Nachbarschaft zum Potsdamer Platz. Es ist ein wichtiges Dokument der Nachkriegsgeschichte: Direkt an der Berliner Mauer gelegen sollte es als Gegenstück zur Museumsinsel im Ostteil der Stadt ein deutliches Zeichen für ein kulturell lebendiges West-Berlin setzen. Seitdem werden hier kulturelle und wissenschaftliche Schätze von Weltrang aufbewahrt.
Mehr lesen
Computerspielemuseum

Computerspielemuseum

Das weltweit erste Computerspielemuseum eröffnete 1997 in Berlin. Seit Januar 2011 präsentiert das Museum seine neue Dauerausstellung im Berliner Szenebezirk Friedrichshain. Eine faszinierende Ausstellungsarchitektur hat die denkmalgeschützten Räume des ehemaligen Ostberliner Kultcafés Warschau in eine verpixelte Spielelandschaft verwandelt. Das Computerspielemuseum liegt mitten drin im größten Europäischen Kulturdenkmal – der Karl-Marx-Allee. Hier ist auch sonst alles geschichtsträchtig und lädt zum Erkunden von Architektur, Kunst und Alltag ein.
Mehr lesen