Entdecken Sie eine Welt der Möglichkeiten.

Gent

Gent

Gent ist eine kompakte, authentische Stadt, in der Vergangenheit und Gegenwart in perfekter Balance nebeneinander existieren. Ein Spaziergang durch die Stadt ist wie eine Zeitreise: Sie biegen um die Ecke, und so gehen Sie vom vierzehnten Jahrhundert ins einundzwanzigste. In Gent schlägt das junge Herz einer Kulturstadt voller Musik, Theater, Film und bildender Kunst. Aufgrund seiner zentralen Lage in Flandern ist Gent ein idealer Ausgangspunkt, um die flämischen Kunststädte zu besuchen. Gent ist bereit, Sie mit offenen Armen zu begrüßen!
Mehr lesen
Fort Myers

Fort Myers

Wie zur Jahrhundertwende schon Thomas Edison Fort Myers als Rückzugsort über den Winter auserwählte, so ist die Stadt am Meer, fern von geschäftigeren und extravaganteren Zentren in Florida, ihrer gediegenen Atmosphäre treu geblieben. Der Strand ist aber bei weitem nicht ihr einziger Reiz, denn der Stadtkern strotzt von pulsierender Lebenskraft mit einer Fülle an Indie-Kunstgalerien und spannenden Orten, die sowohl Geschichts- wie Wissenschaftsliebhaber rundum begeistern. Die natürliche Schönheit der Region reicht bis in das Inland hinein, in dem geschützte Tierarten zwischen Mangroven und sich windenden Sumpfgebieten Zuflucht finden.
Mehr lesen
extrait film  2020 MRCYZK ET MORIZEAU
Nantes, Frankreich

extrait film 2020 MRCYZK ET MORIZEAU

extrait film 2020 MRCYZK ET MORIZEAU
Mehr lesen
Zakynthos

Zakynthos

Die Venezianer, die über 600 Jahre hier die Herrschaft innehatten, nannten Zakynthos "die Blume des Ostens". Zakynthos ist bis heute eine der üppigsten und schönsten griechischen Inseln. Hier gibt es im Frühjahr und Frühsommer grüne, mit Blumen bedeckte Hügel; außerdem weiße Klippen, die zum türkis schillernden Wasser hinabfallen und einige der besten Strände in Griechenland. Außerdem ist sie eine der sonnigsten unter den griechischen Inseln und hat ein reges Nachtleben.
Mehr lesen
Toulon

Toulon

Toulon ist die wahre Provence. Kein grell bemalter Souvenirladen, mit künstlichem Lavendelduft, so wie einige andere Städte an der Riviera. Hier arbeiten, denken und leben die Menschen so wie sie es an diesem gottbegnadeten Küstenstreifen schon immer gemacht haben. Das heißt nicht, dass die Straßen und Plätze nicht nach Lavendel und Thymian duften. Der Unterschied ist nur der, dass dies der echte, wahre Duft der Provence ist - ebenso wie die sanfte Brise, die vom Meer herüberweht.
Mehr lesen
Hunter Valley

Hunter Valley

Australiens älteste Weinregion ist ein schönes Reiseziel. Von edlen Tropfen und Gourmetgenüssen bis hin zu eleganten Unterkünften und fantastischen Events – bei einem Aufenthalt im Hunter Valley lässt sich das schöne Leben genießen. Die meistbesuchte Weinregion Australiens umfasst 150 Weinberge, Weingüter und Weinkellereien mit Verkauf der Spitzenklasse. Egal, ob Sie an einer Weinprobe teilnehmen, sich in einem der Day Spas verwöhnen lassen oder auf einem Meisterschaftsgolfplatz den Ball abschlagen, das Hunter Valley empfängt Sie immer mit offenen Armen.
Mehr lesen
VisitBrabant - Het Noordbrabants Museum
Eindhoven & Nordbrabant, Niederlande

VisitBrabant - Het Noordbrabants Museum

Het Noordbrabants Museum collects art and other objects which are related to the art, history and culture of North Brabant and the Southern Netherlands. The museum collection contains more than 30,000 objects, such as paintings, prints, drawings, textile, coins and medals, glass, silver, craft work and archaeological and typical objects from Brabant.
Mehr lesen
Stuttgart

Stuttgart

Stuttgart, die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg ist immer eine Reise wert! Herrliches Panorama und prächtige Architektur, kulturelle Vielfalt und traditionelle Feste. Aufgrund der zahlreichen Grünstreifen, Parks, Wälder und historischen Gebäuden, bezeichnet so manch einer Stuttgart als das"Paradies der Schwaben". Das Lebensgefühl, was man während seines Besuches erlebt, spiegelt genau das wieder. Höhepunkte sind die berühmten Staatstheater, das große Staatsgalerie, das Museum of Natural History und der Weißenhofsiedlung. Das ist nicht alles: Am Schlossplatz lässt es sich hervorragend im Herzen der Stadt entspannen, bei einer Shoppingtour die Königstraße unsicher machen oder in zahlreichen Restaurants oder Cafés den Tag genießen.
Mehr lesen
Places4You
Heidelberg, Deutschland

Places4You

presentation of special places - insider tips from Heidelberg residents for visitors
Mehr lesen
Växjö

Växjö

Erleben Sie Växjö – mitten im Småland, mitten in Südschweden. In Växjö haben wir, neben einer lebhaften Innenstadt, eine blühende Kunst- und Kulturszene, und unsere Gastronomiekultur hat mehrere preisgekrönte Restaurants hervorgebracht. Je nach Jahreszeit finden Sie hier außerdem bunte Bauern- und Flohmärkte. Möchten Sie ein echtes småländisches Naturerlebnis genießen, folgen Sie einem der Rad- und Spazierwege hinaus in die Wälder. Nicht weit von Växjö warten auch das Glasreich und Möbelreich auf Sie. Willkommen!
Mehr lesen
Alter Beginenhof St. Elisabeth
Gent, Belgien

Alter Beginenhof St. Elisabeth

Viele der flämischen und niederländischen Beginenhöfe sind Oasen der Ruhe und Stille, wo man jeden Moment eine Begine vor ihrer Tür murmeln zu hören glaubt. Zwei der drei Beginenhöfe in Gent wurden in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Obwohl der Alte Beginenhof St. Elisabeth in der Begijnhofdries in Gent nicht mehr mit Mauern umgeben und somit Teil der Stadt ist, bleibt die Atmosphäre dort einzigartig. Heute ist der Alte Beginenhof St. Elisabeth als „heilige Ecke“ bekannt, ein Ort der Toleranz, weil es dort gleich drei verschiedene Kirchen gibt: eine katholische, eine orthodoxe und eine evangelische. Farbenfroh: von Bleiche zum Obstgarten Dieser offene Beginenhof entwickelte sich im 13. Jahrhundert zu einer Beginenhof-Stadt, mit einer Kirche, dem Haus der Beginenmeisterin, einer Infirmerie, einer Kapelle, mehr als hundert Beginenhäusern, einer Bleiche (auf der Leinen in der Sonne gebleicht wurde) und einem Obstgarten. Nach der Französischen Revolution und der zunehmenden Industrialisierung zogen die Bewohnerinnen 1873 in ihren neuen Beginenhof in Sint-Amandsberg.
Mehr lesen
Nantes

Nantes

Das an der majestätischen Loire gelegene Nantes besitzt ein reiches historisches Erbe. Von Anne de Bretagne bis hin zum berühmten Schriftsteller Jules Verne, die Stadt kann mit vielen Berühmtheiten aufwarten, die die glorreiche Vergangenheit bezeugen, wie die Gebäude aus dem 15. Jahrhundert (z. B. das Château des ducs de Bretagne (Schloss der Herzöge) oder die Kathedrale). Heute haben sich die Bestrebungen, eine nachhaltige Stadt zu schaffen, auf allen Ebenen durchgesetzt. Die maritime Stadt im Westen Frankreichs bietet jede Menge Überraschungen und konnte innerhalb von 5 Jahren über 104.200 neue Einwohner und allein im Jahr 2010 2,7 Millionen Besucher anlocken. Dabei tragen viele Elemente zur kulturellen Lebendigkeit der Stadt, zu ihrer Dynamik, ihrem Leuchten und ihrem Ruf als interessantes Ziel bei. 2013 wurde Nantes zur Grünen Hauptstadt Europas gewählt.
Mehr lesen
Der Genter Belfried, ein Weltkulturerbe
Gent, Belgien

Der Genter Belfried, ein Weltkulturerbe

Wenn Sie während Ihres Städtetrips in Gent gerade von der magischen Skyline der Innenstadt fasziniert sind, können Sie ihn nicht verfehlen. Der Belfried ist der mittlere Turm der berühmten Turmreihe und steht zwischen der St.-Bavo-Kathedrale und der St.-Nikolaus-Kirche. Ein feuriger Drache, stolzes Symbol und Maskottchen von Gent, wacht über das historische Herz Gents. Der Genter Belfried symbolisiert Wohlstand und Unabhängigkeit dieser Stadt. Die an den Belfried angebaute Tuchhalle wurde 1907 fertiggebaut. Die elegante Brabanter Gotik der Tuchhalle zelebriert diesen Industriezweig, dem Gent so viel zu verdanken hat. An der Ecke der Tuchhalle befindet sich eine alte Gefängniswärterwohnung. Ein Besuch des Genter Belfrieds, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist mehr als lohnenswert. 1402 wurden die Stadtprivilegien in einer Truhe im Erdgeschoss des Belfrieds aufbewahrt. Der Drache, der seit 1377 auf dem Turm steht, wachte nicht nur über die Stadt, sondern war auch der symbolische Schatzhüter des Belfrieds. Ganz stolz trug der Belfried auch die Sturmglocke mit dem Namen „Große Triumphatorin“. Heute sieht man die „Klokke Roeland“, wie die Genter sie nennen, geschwisterlich an der Seite des Genter Belfrieds am Emile Braunplein. Bis 1442 war die St.-Nikolaus-Kirche der erste Wachturm. Nach 1442 zogen die Turmwächter in den fertiggestellten Belfried ein. Zusammen mit den Glöcknern übten diese Wächter, das Korps der Stadtwächter, bis 1869 ihren Dienst aus. Feuer stellte für Gent die größte Gefahr dar. Ein Muss! Besteigen Sie die Treppe. Hören Sie dem brillanten Klang des Glockenspiels zu und genießen Sie die Aussicht über das lebendige Gent. Ab dem ersten Stockwerk gibt es einen Aufzug. Sie werden bestimmt von der Aussicht über Gent beeindruckt sein. Der Belfried ist für weniger mobile Besucher aber nicht zugänglich. Der Mammelokker, eine Legende hinter Gittern 1741 wurde zwischen Belfried und Tuchhalle ein Gebäude errichtet, der Zugang zum Stadtgefängnis. Über dem Eingang sehen Sie ein Relief. Dieses Relief bezieht sich auf eine alte römische Legende über einen Mann namens Cimon, der zum Tod durch Verhungern verurteilt wurde. Es gelang ihm, diese Strafe zu überleben, weil ihn seine Tochter, die ihn jeden Tag besuchte, an ihrer Brust säugte. „Mamme“ bedeutet Brust und „lokken“ säugen.
Mehr lesen
Auf der Karte markieren