Bereich In Heidelberg
Sehen & Erleben
Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Das harmonische Ensemble von Schloss, Altstadt und Fluss inmitten der Berge inspirierte bereits die Dichter und Maler der Romantik und fasziniert auch heute Millionen von Besuchern aus aller Welt. Das Wahrzeichen der Stadt, das Heidelberger Schloss, liegt etwa 70 Meter über dem Neckar am Hang ihres Hausbergs, des Königstuhls. Die Ruinen des kurfürstlichen Schlosses gehören zum Eindrucksvollsten, was man auf einer Deutschlandreise bestaunen kann. Die Stadt blickt auf eine über 800-jährige Geschichte zurück: Von der Residenzstadt deutscher Kurfürsten bis zum heutigen modernen und zukunftsweisenden Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort.
Mehr lesen
Heidelberger Schloss (mit Großem Fass und Apothekenmuseum)

Heidelberger Schloss (mit Großem Fass und Apothekenmuseum)

Errichtet auf einer mittelalterlichen Burganlage hoch über Heidelberg. Fünf Jahrhunderte lang residierten hier die kurpfälzischen Kurfürsten aus dem Geschlecht der Wittelsbacher. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde die Anlage mit ihren Türmen 1693 zerstört. Die Ruinen wurden zum Symbol einer ganzen Epoche, der Deutschen Romantik. Während der sommerlichen Schlossfestspiele ist das Schloss Schauplatz zahlreicher Open Air-Aufführungen.
Mehr lesen
Alte Brücke

Alte Brücke

Mit ihrem Brückentor, das einst zur Stadtmauer gehörte, gilt die Alte Brücke (auch Karl-Theodor-Brücke genannt) schon immer als das Wahrzeichen Heidelbergs. Die Statuen von Karl-Theodor (Erbauer und Namensgeber der Brücke) und der Göttin der Weisheit Pallas Athene thronen hier über dem Neckar. Der Brückenaffe, der in den 1970er Jahren auf der Altstadtseite der Brücke wieder aufgestellt wurde, ist eines der beliebtesten Fotomotive. Am ersten Brückenpfeiler sind die Hochwasserstände der letzten Jahrhunderte eingezeichnet.
Mehr lesen
Marktplatz mit Heiliggeistkirche

Marktplatz mit Heiliggeistkirche

Einer der ältesten Plätze der Stadt wird vom Rathaus im Osten und von der Heiliggeistkirche im Westen eingerahmt. In der Mitte des Platzes steht der Herkulesbrunnen, der 1709 errichtet wurde und an die enormen Anstrengungen nach den Verwüstungen des pfälzischen Erbfolgekrieges 1689-1693 erinnern soll. Die Heiliggeistkirche wurde ab 1400 von Ruprecht I. als Grablege und Stiftskirche errichtet. Die Besonderheit der Hallenkirche sind ihre Emporen, auf denen einst die Bibliotheca Palatina als Kettenbibliothek untergebracht war, bis sie im 30-jährigen Krieg in den Vatikan entführt wurde. Heute ist die Heiliggeistkirche die evangelische Hauptkirche der Stadt und zieht zahlreiche Besucher mit Konzerten und Gottesdiensten an.
Mehr lesen
Heidelberger Bergbahn und Königstuhl

Heidelberger Bergbahn und Königstuhl

Seit mehr als 100 Jahren sind die Bergbahnen ein besonderes Erlebnis in Heidelberg: Aus der romantischen Altstadt führen sie Besucher und Bürger der Stadt über die Stationen Schloss und Molkenkur zum Gipfel des Königstuhls – 400 Höhenmeter über dem Neckartal. Auf dem Weg gibt es viel zu entdecken: Mit dem günstigen Schlossticket fährt Sie die untere, neue Bahn schnell und bequem zum Schloss und zurück zur Talstation. Der Eintritt für den Schlosshof, den Fasskeller und das Deutsche Apotheken-Museum ist im Ticket enthalten. Wer höher hinaus möchte, kann bis zur Molkenkur weiterfahren. Wo sich in früheren Zeiten Kurgäste dem Molke-Fasten widmeten, können Sie heute bei Kaffee und Kuchen auf der beschaulichen Sonnenterrasse den Blick auf die Altstadt genießen. Während sich die untere Bahn in dynamischem Silbergrau präsentiert, wird es ab dem Umstieg an der Molkenkur nostalgisch: Von hier aus bringen Sie die historischen Originalwagen im edlen Holz-Design aus dem Jahr 1907, rundum restauriert in 2005, auf den Gipfel des Königstuhls und zu den umliegenden Wäldern. Der Ausblick von 567 Metern Höhe ist grandios: Von der Terrasse der Bergstation aus reicht der Blick über den gesamten Rhein-Neckar-Raum bis zur Hügelkette der Pfälzer Weinstraße. Der Ausflug mit den Bergbahnen der Stadtwerke Heidelberg ist aber nicht nur ein unterhaltsames Erlebnis, sondern auch ein ganz konkreter Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz: Die Bergbahn ist ein erstes Beispiel für eine umweltverträgliche Elektromobilität – und das ganz ohne Parkplatzsuche.
Mehr lesen
Kornmarkt mit Madonna

Kornmarkt mit Madonna

Im Zuge der Rekatholisierungsbestrebungen unter Karl Philipp wurde die Madonnenfigur am Kornmarkt aufgestellt. Die barocke Madonna schuf Peter van den Branden im Jahr 1718. Auf der westlichen Seite steht das Palais Prinz Carl (ab 1788 Gastwirtschaft, bis 1915 Hotel, heute Veranstaltungsort mit herrlichem Spiegelsaal), auf der hinteren östlichen Seite das Haus des französischen Grafen von Graimberg. Charles de Graimberg war selbsternannter Schlosskonservator und Begründer der Städtischen Sammlungen (gestorben 1864).
Mehr lesen
Philosophenweg

Philosophenweg

Der Philosophenweg zählt zu den schönsten Höhenwegen Europas. Der berühmte Spazierweg am Sonnenhang des Heiligenbergs hat schon viele Gelehrte inspiriert und bietet den Besuchern einen ungestörten Blick auf Schloss und Neckartal. Oberhalb des Philosophenwegs befindet sich der 439 m hohe Heiligenberg. Auf zahlreichen Wanderwegen können Besucher den teilweise noch erhaltenen keltischen Ringwall, den römischen Merkur-Tempel des Mithraskultes, die Thingstätte, eine Freilichtbühne aus der Zeit des Nationalsozialismus, sowie die Ruinen des Michaels- und Stephansklosters erkunden.
Mehr lesen
Weisse Flotte Heidelberg

Weisse Flotte Heidelberg

Egal, ob Sie Heidelberg zum ersten Mal besuchen oder die Heimatregion neu entdecken möchten: Unsere Touren bieten zahlreiche Eindrücke, die immer wieder aufs Neue begeistern und vor allem die Möglichkeit, die Stadt und den Fluss aus einem ganz eigenen Blickwinkel zu erleben. Bei unseren Rundfahrten von 40 Minuten bis zu drei Stunden bekommen Sie interessante Eindrücke von Heidelberg, den Burgen im Neckartal, dem Mannheimer Hafen oder dem Altrhein in Worms. Chartern: Sind Sie auf der Suche nach einem besonderen Rahmen für ein Event oder eine Festlichkeit? Unsere Schiffe stehen für Sie ganzjährig zum Charter bereit. Für Firmenausflüge, Geschäftsanlässe, Festliche Jubiläen, Hochzeitsfeiern uvm. Um Ihre Schifffahrt kulinarisch abzurunden, servieren wir an Bord diverse Tellergerichte, mehrgängige Menus, Buffets oder Fingerfood. Gerne senden wir Ihnen unsere Speise- und Getränkekartesowie unsere Buffetvorschläge zu.
Mehr lesen
Solarschiff Neckarsonne

Solarschiff Neckarsonne

Das besondere Wasser-Erlebnis in Heidelberg: Der weltweit größte Solarkatamaran auf dem Neckar. Angetrieben von der Kraft der Sonne gleitet er bei der 50-minütigen Rundfahrten über den Fluss. In den zwei Bistrotheken auf der "Neckarsonne" gibt es Speisen und Getränke in reichlicher Auswahl. Das Schiff kann auch für besonderes Anlässe, wie Firmen- oder private Feiern, gemietet werden. An Bord erhalten Sie Informationen zur Strecke in deutscher und englischer Sprache.
Mehr lesen
Stadtrundfahrt mit Schlossführung

Stadtrundfahrt mit Schlossführung

Freier Blick auf die „Bühne Heidelberg” – erster Akt: Der Blick wandert hinauf zum romantischen Schloss, das majestätisch über dem Karlsplatz thront. Es folgt eine gemütliche Stadtrundfahrt in Begleitung eines Gästeführers entlang des Neckars zum Foto-Stopp an der Alten Brücke. Der zweite Akt führt hinauf zum Heidelberger Schloss – bei einer Außenführung bringt Ihnen Ihr Gästeführer die Geschichte des faszinierenden Bauwerks näher, Sie besichtigen den Innenhof und das berühmte Große Fass. Nach der Führung können Sie das Deutsche Apotheken-Museum besuchen und anschließend mit Ihrem Schlossticket die Fahrt mit der Bergbahn, zurück in die Altstadt (Talstation Kornmarkt), genießen.
Mehr lesen
Parks und Gärten

Parks und Gärten

Wer zwischendurch einen Ort zum Ausruhen an der frischen Luft sucht, findet ein schönes Plätzchen in einem der öffentlichen Parks. Hier eine Auswahl „grüner Oasen“: Schlossgarten Die geometrisch gegliederten Terrassen des Heidelberger Schlossgartens "Hortus Palatinus" galten einst als "achtes Weltwunder". Die große Grotte enthielt aufwendige Wasserspiele, ihre Wände waren mit Steinen, Muscheln und Korallen verziert. Die große Terrasse bietet einen eindrucksvollen Blick auf die Ostfront des Schlosses und die Rheinebene. www.schloss-heidelberg.de Neckarwiese Die 5 Hektar große Fläche der Neckarwiese erstreckt sich entlang des Neckars im zentral gelegenen Stadtteil Neuenheim. Malerisch am Flussufer gelegen, hat man von einigen Stellen einen wunderschönen Blick auf die Altstadt und das Schloss. Die Neckarwiese bietet einen idealen Raum für Erholung, Spiel, Sport und Spaß. Philosophenweg/Philosophengärtchen Der Philosophenweg schlängelt sich am Südhang hinauf zum Heiligenberg. Von der Theodor-Heuss-Brücke aus kann man den Aufstieg beginnen. Das oberhalb der Albert-Überle-Straße gelegene Philosophengärtchen ist ein sonnenverwöhnter Naturbalkon mit einer Fülle exotischer Pflanzen. Auf dem Naturbalkon des Philosophenwegs kann man Natur und Ausblick auf die Stadt gleichzeitig auf sich wirken lassen. Ungeschützt gedeihen auf dieser Klima-Insel, die zu den wärmsten Stellen Deutschlands zählt, die Exoten und alles blüht um Wochen früher als im Tal. Schwanenteichanlage/ Park vor der Stadtbücherei Die Schwanenteichanlage liegt nahe der Altstadt zwischen Poststraße und Kurfürstenanlage im Stadtteil Bergheim. Spazierwege und Bänke, Fitnessgeräte und ein Spielplatz laden zum Verweilen im Grünen ein. Botanischer Garten Mit seiner Gründung im Jahr 1593 gehört der Botanische Garten der Universität Heidelberg zu den ältesten Botanischen Gärten: Bedeutende wissenschaftliche Arbeiten Heidelberger Botaniker sind untrennbar mit ihm verbunden und seine Forschungs- und Schutzsammlungen sind von großer Bedeutung. Hinzu kommt ein Herbarium mit einzigartigen Belegen. Der Botanische Garten ist ein Ort der Lehre, der Forschung und des Schutzes vom Aussterben bedrohter Pflanzen, aber auch ein Ort der Beschaulichkeit und Erholung. www.botgart.hip.uni-heidelberg.de Der Heidelberger Stadtwald Der Heidelberger Stadtwald hat eine Größe von 3.300 Hektar. Direkt von der Stadt aus können Wanderer und Erholungssuchende den Wald erleben: Viele ausgeschilderte Wanderwege führen zu attraktiven Aussichtspunkten. www.natuerlich.heidelberg.de; www.heidelberg.de Bergfriedhof Heidelberg Ein Wegenetz von über 20 km zieht sich durch den größten Heidelberger Friedhof, den Bergfriedhof. Vier ausgeschilderte Rundwege laden dazu ein, diesen Ort bedeutender kulturhistorischer Schätze zu entdecken. Zahlreiche Informationstafeln und Wegweiser führen zu den Grabstätten bedeutender Persönlichkeiten, wie etwa Friedrich Ebert, Robert Wilhelm Bunsen oder Carl Bosch. www.heidelberg.de/friedhof
Mehr lesen
Aussichtspunkte

Aussichtspunkte

Der Königstuhl erhebt sich 567,8 Meter hoch neben der Heidelberger Altstadt. Gegenüber dem Heidelberger Schloss am Nordufer des Neckars steht der 440 m hohe Heiligenberg. Die beiden Hausberge bieten an zahlreichen Aussichtspunkten einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und das Umland: - Königstuhl - Molkenkur - Heiligenberg - Heidelberger Schloss/ Schlossaltan - Heidelberger Schloss/ Scheffelterrasse - Riesenstein - Kloster Stift Neuburg - Bismarcksäule - Heiligenbergturm - Fuchsrondell - Meriankanzel - Rhododendronanlage
Mehr lesen
Wandern und Rad fahren

Wandern und Rad fahren

In und um Heidelberg stehen naturbegeisterten aktiven Reisenden zahlreiche Wanderwege und Radwege zur Verfügung. WANDERN Qualitätswanderweg Neckarsteig Der Neckarsteig ist ein vom Deutschen Wanderverband zertifizierter Wanderweg. In rund 127 km Länge und 3127 Höhenmetern führt er von Heidelberg bis nach Bad Wimpfen und verbindet Natur mit kulturgeschichtlichen Attraktionen der Region. Der Wanderweg bietet eine sehr gute durchgängige Markierung und ist mit Rastplätzen, Wandermobiliar und Parkplätzen für Wanderer ausgestattet. Die einzelnen Streckenabschnitte sind auch bequem mit der S-Bahn oder mit Fahrgastschiffen erreichbar. Somit ist der Neckarsteig hervorragend für Mehrtageswanderungen, individuelle Tagestouren oder Spaziergänge geeignet. www.neckarsteig.de Erlebniswanderweg Wein und Kultur Heidelberg-Rohrbach Im Heidelberger Stadtteil Rohrbach wird in den Weinbergen Wissenswertes zu den Themen Wein, Rebsorten, Geologie, Klima, Geschichte und Lebenskultur sowie Flora und Fauna der Region präsentiert. Kern des Erlebniswanderwegs Wein und Kultur ist ein Rundweg von rund 20 km, der aus verschiedenen Richtungen begangen werden kann. Alle Einstiegspunkte besitzen eine gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr. www.weinwanderweg-rohrbach.de Rundwanderweg Heiligenberg Vom Wanderparkplatz auf dem Heiligenberg aus laden zahlreiche Wander- und Rundwanderwege zu einem Spaziergang durch den Stadtwald ein. Die Überreste aus keltischer, römischer und mittelalterlicher Zeit sind zum Teil konserviert, restauriert und durch einen abwechslungsreichen und bequemen Rundwanderweg, dem Keltenweg erschlossen. www.outdooractive.com https://www.komoot.de/guide/357/wandern-rund-um-heidelberg Via naturae und Walderlebnispfad auf dem Königstuhl Der Königstuhl ist ein 567,8 Meter hoher Berg und nur einen Katzensprung von der Heidelberger Altstadt entfernt (7 km). Hier findet man eine Oase der Ruhe und Erholung vor und hat eine phantastische Aussicht auf Heidelberg und das Neckartal. Mit dem Via naturae und dem Walderlebnispfad findet man dort zwei besondere Waldwege, zum Lernen für Groß und Klein. www.outdooractive.com www.heidelberg.de Der Burgensteig Entlang der Bergstraße führt über 120 km der Burgensteig und der etwas kürzere und einfachere Blütenweg von Darmstadt nach Heidelberg. Auf schmalen und ursprünglichen Wegen führt er vorbei an Bächen, Wiesen und Weinbergen und dabei können über 30 Burgen, Schlössern und Kultstätten entdeckt werden. www.diebergstrasse.de www.outdooractive.com RAD FAHREN Zahlreiche Radwege führen durch Heidelberg. Die Stadt ist somit idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren per Fahrrad oder um einen Halt auf einer Fahrt zu machen. Der Heidelberger Fahrrad-Stadtplan zeigt die besten Radverbindungen auf und hält viele nützliche Informationen rund ums Fahrradfahren in Heidelberg bereit. Neckartal-Radweg, www.neckartalradweg-bw.de Radweg Bergstraße (klassisch oder naturnah), www.diebergstrasse.de Burgenstraßen-Radweg, www.burgenstrasse.de Kurpfalzroute, www.outdooractive.com Odenwald-Madonnen-Weg, www.tourismus-bw.de Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg, www.tourismus-bw.de Kurpfalzachse, www.outdooractive.com Badischer Weinradweg, www.badische-weinstrasse.de Mountainbiking Die Berge in und um Heidelberg eignen sich bestens für Mountainbike-Touren. Das Mountainbike-Streckennetz umfasst rund 300 km im Odenwald, davon 90 km auf Heidelberger Gemarkung. www.natuerlich.heidelberg.de
Mehr lesen
Segway StadtSafari

Segway StadtSafari

Eine Segwaytour eröffnet ganz neue Perspektiven. In Begleitung eines Tour-Guides gleitet man entspannt am Neckar entlang bis zum historischen und trendigen Stadtteil Neuenheim. Von hier aus geht es in Richtung Zoo und durch das Neuenheimer Feld mit seinen imposanten Universitäts- und Klinikgebäuden hinauf zum Philosophenweg. Diese Attraktion Heidelbergs sieht man nicht auf den ersten Blick. Den ehemaligen Winzerpfad beschritten einst Gelehrte, die sich vom „Heidelberger Dreiklang“, der Harmonie aus barocker Stadt, Schloss und Neckar, zu neuen Poesien inspirieren ließen. Ein fantastischer Blick!
Mehr lesen
Auf der Karte markieren