Provided by: VP
Dostoewsky Museum

Dostoewsky Museum

Das Literarische Museum von Dostojewski wurde zum 150 Jahrestag seines Geburtstages im Jahre 1971 eröffnet . Dieses Haus war seine letzter Wohnort. Der Roman "Brüder Karamasow" wurde in diesem Haus geschrieben. Die Wohnung wurde zum größten Teil aus den Memoiren seiner Frau Anna und seiner Zeitgenossen neu erstellt. Festival - Dostoevsky Tag - 4 Juli 2016 Die Haupt-Veranstaltung des “Jahr der Literatur” in St. Petersburg, der Dostoevsky Tag, wird am 4. Juli stattfinden. Zahlreiche Museen, Theater und Buechereien werden traditionell an diesem literarischen Ereignis teilnehmen. In diesem Jahr konzentriert sich die Veranstaltung auf dem Nevsky Prospekt, der Maneyhnaya ult. und der Malaza Konushennaza Ult.
Mehr lesen
Yelagin Insel

Yelagin Insel

Yelagin Insel ist ein einzigartiges Naturschutzkomplex. Es ist auch ein dynamisch entwickelter Kultur- und Erholungsraum, geeignet für das Publikum verschiedener Altersgruppen und Interessen. Es gibt einen kleinen Zoo für junge Besucher. Im Sommer können Sie ein Fahrrad, Rollschuhe, Boot, oderTretboote mieten. Im Winter können Sie die Schlittschuhe mieten und auf der oeffentlichen Eisbahn eislaufen. In den Gassen des Parks treffen Sie Eichhörnchen, die Ihnen Nüsse aus der Hand nehmen.
Mehr lesen
Der eherne Reiter

Der eherne Reiter

Der eherne Reiter ist eine Reiterstatue Peters der Große, beauftragt von Catherina der Grossen. Die Skulptur wurde von dem Franzoesischen Kuenstler tienne Maurice Falconet erstellt. Der Name stammt von einem Gedicht mit dem gleichen Namen von Aleksander Puschkin. Die Statue ist heute eine der Wahrzeichen von Sankt Petersburg. Die Statue besteht aus massivem Stein. Der Stein wog urspruenglich 1500 Tonnen, wurde aber zwecks des Transportes auf 1250 Tonnen erleichtert.
Mehr lesen
Peter der Grosse Akvatoria

Peter der Grosse Akvatoria

Haben Sie jemals gesehen, wie der Nevsky Prospekt im 18. Jahrhundert ausgesehen hat? Wie die aristokratischen Feiern im Park des Peterhofes abliefen? Oder wie man zu der Zeit das Maslenitsa Festival gefeiert hat? Denken Sie daran, ihre Kinder, Familie und Freunde zum Akvatorium mit zu bringen. Sind sie vielleicht ein Tourist, der nicht genug Zeit mitbringt, um sich alle beruehmten Sehenswuerdigkeiten anzuschauen? Dann sind Sie im Akvatorium genau richtig, denn dort haben Sie die Moeglichkeit, alle Objekte an einem Ort zu sehen.
Mehr lesen
Sankt Petersburg Kammeroper

Sankt Petersburg Kammeroper

Die Sankt Petersburg Kammeroper wurde vom Regisseur Yuri Alexandrov im Jahre 1987 gegruendet. Aufführungen waren: "Die fünfte Reise von Christopher Columbus", "Weiße Rose ", "Cornet Christoph Rilke". Sein kreativer Umgang mit dem musikalischen Inhalt ermöglicht dem Regisseur eine Opernaufführung im modernen Kontext zu integrieren. Die St. Petersburger Kammeropernaufführungen werden jährlich an angesehensten russischen Auszeichnungen wie die Goldene Maske und Golden Spotlight, nominiert.
Mehr lesen
The State Museum of Political History of Russia

The State Museum of Political History of Russia

Das Staatsmuseum der Politischen Geschichte Russlands ist ein Nachfolger des Staatsmuseums der Revolution, die am 9. Oktober 1919 nach der Verordnung Petrograds geschaffen wurde. Heutzutage ist das Staatsmuseum der Politischen Geschichte Russlands eines von wenigen Museen, die Dokumentation und Ex-Stellungsdemonstration von Prozessen ausstellen, die im politischen, wirtschaftlichen und sozialen Leben der russischen Gesellschaft im 19. - 21. Jahrhunderte stattffanden.
Mehr lesen
Rimsky-Korsakow Museum

Rimsky-Korsakow Museum

Heute ist es das einzige Museum des Komponisten in Sankt Petersburg. Es befindet sich in einem Flügel des Hauses 28 auf Zagorodny Prospekt, wo Rimski-Korsakow die letzten fünfzehn Jahre seines Lebens verbrachte, von 1893 bis 1908. Hier war es, wo er elf Opern schrab, darunter Sadko, Tzar Sultan, Braut des Zars, Kaschtschei der Unsterbliche, Der goldene Hahn. Das musikalische Leben des Museums ist sehr vielfältig. Mittwochs befinden sich hier "Musikabende im Zagorodny Haus", Sonnabends - Konzerte für Kinder.
Mehr lesen
Chaliapin Denkmal Apartment

Chaliapin Denkmal Apartment

Das Museum von Feodor Chaliapin wurde in seiner letzten Wohnung in St. Peteserburg am 11. April 1975 eroeffnet. Der grossartige Saenger lebte hier, auf der Aptekarsky Insel, Graftio Strasse 2B, von 1915 bis 1922. Briefe, Showprogramme, persoenliche Gegenstaende, Zeichnungen und Gemaelde, Kostueme und Designerstuecke von Chaliapins Auftritt erzaehlen die Geschichte des erfolgreichen Kuenstlers. Auch die Waffen, die Maxim Grorky einst Chaliapin praesentierte, sind in dem Museum ausgestellt.
Mehr lesen
Alexandrinsky Theater

Alexandrinsky Theater

Es ist einer der ältesten Theater des Landes. Zahlreiche russische Theaterstücke wurden auf der Bühne des Alexandrinski-Theaters uraufgeführt, darunter Werke wie „Der Revisor“ (1836) von Nikolai Wassiljewitsch Gogol, Stücke von Alexander Sergejewitsch Gribojedow, Alexander Nikolajewitsch Ostrowski und 1896 „Die Möwe“ von Anton Pawlowitsch Tschechow. Zu den berühmten Regisseuren des Theaters gehörten Wsewolod Emiljewitsch Meyerhold und Grigori Michailowitsch Kosinzew.
Mehr lesen
Sehen und Erleben auf der Karte markieren