Provided by: S.Borisov/Shutterstock.com
Limani

Limani

Das Restaurant Limani in Köln ist die Anlaufstelle für Freunde mediterraner Küche, Ausflugsziel für Spaziergänger, Treffpunkt für Alle, die hier leben, arbeiten oder zu Besuch sind. Das wunderbare Essen, die einladende Atmosphäre und die tolle Location sind der perfekte Rahmen für einen gelungenen Abend in Köln. Limani ist das griechische Wort für Hafen, sehr zutreffend, da das Restaurant direkt am Rheinauhafen liegt. Genießen Sie köstliche Mezedes, erlesene Weine mit faszinierendem Blick auf den Rhein. Limani freut sich auf Ihren Besuch.
Mehr lesen
Fährhaus in Köln

Fährhaus in Köln

Fischspezialitäten und erlesene Weine mit Blick auf den Rhein Das historische Restaurant Fährhaus in Köln-Rodenkirchen gilt seit Jahren als eines der besten Fischlokale weit und breit. Von Kennern gerühmt werden aber auch die saisonalen Spezialitäten, die passend zur Jahreszeit das kulinarische Angebot abwechslungsreich erweitern. Das ganze Jahr über können Sie auf der großzügigen, beheizten Terrasse neben hervorragendem Essen einen spektakulären Rheinblick genießen. Ob mediterrane Köstlichkeiten, Pasta, Salate, Fisch, Fleisch oder Leckeres aus dem Ofen – bei den kulinarischen Schätzen im Fährhaus ist für jeden was dabei.
Mehr lesen
El Chango

El Chango

In der Bolzengasse in Köln trifft man auf das, was begeisterte Gäste als „kleines argentinisches Museum“ bezeichnen: Das Restaurant El Chango. Benannt nach dem Wort für einen jungen Gaucho, dem Hirtenjungen, und liebevoll eingerichtet: Das Interieur ist eine Hommage an die Weite Argentiniens, das Gefühl der Pampa und den feurigen Geschmack Südamerikas. Der Star des Restaurants liegt etwas versteckt: In der Küche steht der Holzkohlegrill, der dafür verantwortlich ist, dass alle Fleischstücke, Rumpsteaks, Spieße, Filets und Koteletts absolut zur Perfektion gegrillt werden.
Mehr lesen
Weinhaus Brungs

Weinhaus Brungs

Die beiden Kölner Kaufmannshäuser am Marsplatz, in denen das Wein- und Gasthaus Brungs untergebracht ist, stammen aus dem 16. Jahrhundert. Innen offenbart sich eine Einrichtung, die mit viel Liebe zum Detail aus dem Kunst- und Antiquitätenhandel zusammengetragen wurde. Der sehr schöne, verwinkelte Gewölbekeller dient als Weinlager und besteht zum Teil noch aus Resten der römischen Stadtmauer. Auf der Karte findet sich alles, was die gute deutsche Küche zu bieten hat; es gibt Salate, Fisch, Fleisch- und Geflügelgerichte. Zu trinken bekommt man zwar natürlich auch das obligatorische Kölsch, doch sieht man die Mehrzahl der Gäste hier lieber bei einem Glas Wein sitzen. Ein Blick auf die umfangreiche Weinkarte bringt die Erklärung.
Mehr lesen
Essen auf der Karte markieren