Provided by: Office de Tourisme Cap d'Agde Méditerranée
La Perle Noire

La Perle Noire

Christiane (die Mutter) und Clémence (die Tochter) Curt haben auf diesem Kai in Agde definitiv ihre Spuren hinterlassen. Sie empfangen Sie am Ufer des Hérault in einem hübsch dekorierten Saal mit Karten an den Wänden. Christiane hinter dem Herd bereitet feminine Speisen, fein und geschmackvoll wie Entenbrustgeschnetzeltes mit Gemüse und Püree, Stopfleber in Terrine oder angebraten in karamellisierten Äpfeln, Pfannengerichte aus Jakobsmuscheln mit Lavendel zu…All diese Gerichte können auch auf einem schwimmenden Ponton genossen werden. Für den kleinen Hunger am Nachmittag servieren sie Ihnen belegte Brote. Dieser Ort ist auch musikalischer Künstlertreff, da eine Vielzahl an Konzerten und Dinnerbegleitungen stattfindet, die das Restaurant jedes Wochenende beleben. Eine unwiderstehliche Hausnummer, wo man Charme und Qualität findet.
Mehr lesen
Les Vagues

Les Vagues

Restaurant-Lounge am Meeresufer. Les Vagues liegt in Grau d’Agde, auf den schönen, feinen Sandstränden, die von Dünen gesäumt werden, und bietet eine raffinierte Küche sowie luxuriöse und gepflegte Ausstattung. Wir bieten Ihnen qualitativen Service an, der Sie während Ihres gesamten Aufenthalts begleitet: Sonnenbäder mit den Füßen im kühlen Nass, geschmackvolle Cocktails in der Loungebar oder am Strand, vielfältige Speisekarte und Strände, entspannende und gemeinschaftliche Atmosphäre. Gastronomische Küche. Neue, französische, antillische, mediterrane, japanische etc. Küche.
Mehr lesen
L'Entre Pots

L'Entre Pots

Der Küchenchef Philippe Mouls und sein Team verköstigen Sie mit einer Küche, die mediterran inspiriert ist und mit Saisonprodukten gekocht wird. In der restaurierten Scheune im modernen Stil, die dem Genuss des Gaumens gewidmet ist, kreiert der Chefkoch eine Komposition aus Terroirgenüssen und kreativen Einflüssen. Innen werden Sie vom aufmerksamen Personal sowie von einer erlesenen Weinkarte der Region überzeugt. Die besten Tropfen lassen Sie eine Palette an lokalen Weingütern entdecken, die mit dem Terroirgeschmack experimentiert. Ruhige Sonnenterrasse für schöne Tage, ein intimer Bereich, ein Hauch von Toskana in Pézenas.
Mehr lesen
Le Pré St Jean

Le Pré St Jean

Im Herzen Pézenas, der Stadt Molières, hat das Restaurant Le Pré Saint Jean das ganze Jahr über geöffnet, um Ihnen in schlichter, aber gemütlicher Atmosphäre eine innovative Halb-Gastronomie mit frischen Terroirfrüchten der Saison zu entdecken. Zum Genuss der Augen und des Gaumens präsentiert der Küchenchef seit 35 Jahren die Terroirprodukte in zahlreichen regionalen Spezialitäten, und, so wie es sich gehört, begleitet von einer schönen, erlesenen und regionalen Weinkarte. Er komponiert für Sie zu jeder Jahreszeit eine Harmonie aus Genüssen, die in Ihrem Gaumen eine Schlemmererinnerung hinterlassen.
Mehr lesen
Côté Mas

Côté Mas

Der Winzer Jean-Claude Mas ist Botschafter des „Luxe Rural“ und lädt alle Weinliebhaber, Gourmets und Landschaftsliebhaber an seinen Tisch ein. Côté Mas bietet in Montagnac im Herzen des Weingutes Paul Mas zwischen 150 ha Weinreben, Garrigue, Olivenbäumen und Trüffeleichen einen köstlichen und lehrreichen Halt und einen großzügigen Empfang, sodass der Gast eine Auszeit rarer Qualität genießen kann. In dem schönen Gebäude mit einzigartiger Architektur und luxuriöser Ausstattung vereinen sich verschiedenste Dimensionen.
Mehr lesen
La Maison

La Maison

„La Maison“, das von Gault & Millau empfohlen wird, ist ein geselliger Ort, an dem man Lust bekommt, gemeinsam Zeit mit Freunden zu verbringen. Im Winter können Sie die heimelige Wärme des Kamins genießen und während schöner Tage auf der geschlossenen Terrasse des Restaurants frühstücken und dinieren. Adeline und Aurélien bieten Ihnen eine Karte und Menüs nach Jahreszeit an. Das Restaurant „La Maison“ weiß Ihren Gaumen mit seinem Angebot und Knowhow anzulocken und zu erfreuen. All Ihre Festivitäten und Versammlungen können ebenfalls hier empfangen werden.
Mehr lesen
Restaurant Matthieu de Lauzun

Restaurant Matthieu de Lauzun

Nachdem Matthieu de Lauzun über 10 Jahre lang Stufe um Stufe seiner Karriere im Herzen der Terrassen von Larzac in Gignac erklommen hat, hat er sich dafür entschieden, seine Zelte in Pézenas, in der Pfarrgemeinde Saint Jean de Bébian, einer geschichtsträchtigen Hochburg des Weinbaus Languedocs, aufzuschlagen. Der Chef Matthieu de Lauzan hat bereits in vielen großen Häusern, mit Michel und Sébastien Bras***, Paul et Marc Heaberlin*** gekocht und zahlreiche Erfahrungen in Japan, Thailand, Taiwan und jahrelang in Marokko gemacht. Matthieu hat den Geschmack einer stark persönlichen Küche mit würzigem Geschmack und klarer Linie behalten. 2009 als Jeune Talent Gault & Millau und 2014 als Grand de Demain ausgezeichnet, hat Matthieu 2009 seinen ersten Michelinstern er- und seitdem behalten.
Mehr lesen
Le Bistrot d'Alex

Le Bistrot d'Alex

Das Bistrot d’Alex vereint Terroirprodukte: Fische des Mittelmeers, Muscheln aus dem Sumpf von Thau, Rind- und Kalbsfleisch aus Aveyron und Gemüse der regionalen Gemüsebauern. Die angebotenen Weine im Glas und der Flasche kommen von den Winzern Florensacs und unseren Partnern (Vacqueras, Muscat von St Jean-de-Minervois, Noilly Prat und des Champagner Nicolas Feuillatte), die das Vergnügen haben, Ihnen die Weine vorab in ihrer Kellerei anbieten zu können. Das Ganze wird vom Küchechef Alexandre Fabre in Teilhaberschaft von Jean-Claude Fabre inszeniert; beide haben zum Ruf des Restaurants Léonce mit Michelinstern beigetragen.
Mehr lesen
Les Marronniers

Les Marronniers

Das Restaurant Les Marronniers liegt im Herzen des Antiquitäten- und Flohmarktviertels und hat das ganze Jahr über geöffnet. Der Küchenchef respektiert die traditionelle Küche, verwendet frische, saisonale Produkte und macht alles von Hand. Diese Einrichtung ist ein Schlemmerbistro, wie der Eigentümer Daniel Vaudon sagt, in dem man Tagesgerichte und abends iberische Tapas (Kalmare, Schwertmuscheln, Kroketten, Pata Negra Schinken etc.) kosten, sowie sich ein Platte an Aubrac-Rindfleisch gönnen kann. All das in einer Atmosphäre und Inneneinrichtung, in der man sich im Maronnier wohl fühlt, sei es im Sommer- und Wintergarten oder dem Speisesaal. Ein schöner Gourmetmoment, den es zu erleben gilt. Weinkarte aus der Umgebung...
Mehr lesen
Crêperie La Ribote

Crêperie La Ribote

Die Bretagne im Süden. Wir kommen aus der Bretagne und haben Agde auf einem Umweg während einer Reise entdeckt. Diese schwarze Perle des Mittelmeers wird vom Hérault und dem Canal du Midi begrenzt und ihre 26 Jahrhunderte sowie ihre sanfte Lebensart haben uns dazu verführt, hier zu verweilen. Hier, im Herzen der Geschichte, eingebettet in der Rue de l’Amour, haben wir uns dafür entschieden, mit Leidenschaft und Liebe bretonische Spezialitäten wie die Galettes de Sarrasin und die Crêpes de Froment zu teilen. So ist die Crêperie La Ribote seit 20 Jahren eine unwiderstehliche Adresse der Altstadt Agde.
Mehr lesen
La Table de Stéphane

La Table de Stéphane

Das Restaurant liegt im Einkaufszentrum PAE des 7 Fonts nur 5 min. mit dem Auto vom Cap d’Agde entfernt. Es wird in mehreren Restaurantführern wie dem Michelin, Gault & Millau, Guide Hubert, Le Petit Futé etc. erwähnt und bietet eine Küche aus frischen und hauptsächlich lokalen Produkten an. Die Spezialitäten sind Fisch und Krustentiere, aber, um nur ein paar zu nennen, auch Fleisch, Geflügel und Innereien wie Niere, Kalbsbries und Taube, werden nicht vernachlässigt. Abhängig von den Jahreszeiten werden um den Frühling, den Trüffel und Hummer im Sommer oft Themenabende veranstaltet. Von Dienstag mittags bis Freitag wird eine einfachere Bistroküche angeboten, die ein 1-stündiges Menü ermöglicht. An sonnigen Tagen werden Sie am Eingang in einem schönen Patio empfangen, sodass Sie sich wie im Innern fühlen und Schatten genießen können. Das Restaurant bietet dank des Abstands zum Stadtzentrum hervorragende Parkmöglichkeiten.
Mehr lesen
Essen gehen auf der Karte markieren