Provided by: Visit Bruges - Jan Darthet
Markt (Marktplatz)

Markt (Marktplatz)

Das Herz von Brügge wurde lange vom Belfried, mit einer Höhe von 83 Metern das auffallendste Gebäude der Stadt, dominiert. Diejenigen, die die Spitze des Belfried erklimmen, werden mit einem atemberaubenden Panorama belohnt. Auf dem Marktplatz selbst können Sie den beeindruckenden Provinziellen Hof und die vielen bunten, abgestuften Giebel bewundern und vielleicht entscheiden Sie sich ja auch für eine Kutschfahrt. Denn hier stehen die Kutscher bereit, um das perfekte Bild abzurunden.
Mehr lesen
Burg (Burgplatz)

Burg (Burgplatz)

Der Marktplatz ist das Herz von Brügge, aber der Burgplatz ist seine Seele. Er ist seit Jahrhunderten das Zentrum der Macht in der Stadt und die Stadtverwaltung von Brügge hat immer noch im gotischen Rathaus aus dem 14. Jahrhundert ihren Sitz. Dieser großartige, majestätische Platz ist von monumentalen, das Stadtbild prägenden Gebäuden umgeben. Diese wurden im Verlauf der Jahrhunderte erbaut und spiegeln den Baustil der jeweiligen Zeit wider. Ein handlicher Architekturführer, an einem einzigen Ort versammelt! Von der Heilig-Blut-Basilika über das Freiamt bis zur Propstei. Tauchen Sie in die Schätze Brügges ein.
Mehr lesen
Die alten flämischen Meister: zeitlose Schönheit

Die alten flämischen Meister: zeitlose Schönheit

Im goldenen Zeitalter Brügges, dem 15. Jahrhundert, herrschten die Schönen Künste. Berühmte Meister wie Jan van Eyck und Hans Memling ließen sich in der Stadt nieder. Noch heute können Sie die Werke dieser weltberühmten „Flämischen Primitiven“ im Groeningemuseum und im Sankt-Jans-Hospital bewundern. Aber auch in der Schatzkammer von Brügges ältester Pfarrkirche, der St. Salvatorkathedrale, bekommt man Gemälde zu sehen, die vor Jahrhunderten in Brügge geschaffen wurden.
Mehr lesen
Burgundische Pracht und Prunk

Burgundische Pracht und Prunk

Entdecken Sie Pracht und Prunk der Burgunderzeit rund um die Anlage des Gruuthusemuseums. In dem prunkvollen Stadtpalais aus dem 15. Jahrhundert entdecken Sie 500 Jahre Brügger Geschichte anhand einer reichhaltigen, vielseitigen Sammlung. Blickfang ist eine kleine Hauskapelle, die das Palais mit der Liebfrauenkirche verbindet. So konnten die Herren von Gruuthuse ungestört an der Messe teilnehmen. Das Prunkstück in der Kirche ist die wunderschöne Madonna mit Kind aus weißem Marmor von Michelangelo, die jeden Besucher bewegt.
Mehr lesen
Stille im Beginenhof

Stille im Beginenhof

Manche Eckchen sind so schön, dass man ganz still davon wird. Der Beginenhof ist solch ein Ort. Früher lebten hier in einer Gemeinschaft Beginen, weltliche emanzipierte Frauen, die allerdings ein frommes und eheloses Leben führten. Diese von Mauern umgebene Oase gottesfürchtiger Ruhe mit ihrem weiträumigen Garten, krumm gewehten Bäumen, geweißten Fassaden und ohrenbetäubender Stille weiß selbst den größten Zyniker zu betören. Und das nicht nur im Sommer.
Mehr lesen
Minnewater (See der Liebe)

Minnewater (See der Liebe)

Ein romantischer Hotspot par excellence! Früher glaubten die Menschen, dass hier Wassernymphen („minnen“ auf Niederlandisch) leben, daher der Name des Sees. Dazu noch eine tragische Liebesgeschichte, mysteriöse Bäume und reichlich Grün und Sie erhalten einen Ort voller Romantik. Wie wäre es mit einem Instagram-Post? Die schönsten Fotos können Sie von der Brücke des Sees der Liebe oder neben dem Schleusenwärterhaus schießen. Ein Hit, ganz ohne Filter.
Mehr lesen
Konzertgebäude oder Kultur großgeschrieben

Konzertgebäude oder Kultur großgeschrieben

Der herausragende Kulturtempel am ’t Zand verleiht diesem größten Platz der Stadt eine moderne Dynamik. In dem streng gestalteten Saal genießen Sie klassische Musik und zeitgenössischen Tanz unter optimalen Voraussetzungen. Tagsüber können Sie dieses besondere Gebäude im Rahmen des Concertgebouw Circuit entdecken, ein origineller Erlebnisparcours, der mit einem unvergleichlichen Ausblick auf Brügge von der Dachterrasse aus abschließt.
Mehr lesen
Höhepunkte in Brügge auf der Karte markieren