Nouhailler
Sehen und Erleben

Basilica di San Simplicio

Dies ist Olbias Hauptattraktion, eine mittelalterliche Kirche im pisanisch-romanischen Stil aus Gallura Granit. In der Apsis sind zwei Fresken aus dem 13. Jahrhundert. Das linke stellt San Simplicio dar, den Schutzheiligen von Olbia. Das Festa di San Simplicio, Olbias größtes Festival, wird drei Tage lang Mitte Mai gefeiert.
Isola Tavolara

Isola Tavolara

Diese kleine Insel südlich von Olbia wird von seinem beeindruckenden, über 564 Meter hohen Felsen dominiert. Ein perfekter Ort für Naturliebhaber, Taucher und Sonnenhungrige am Strand von Spiaggia Spalmatore. Oder für einen Besuch im Ristorante da Tonino (Toninos Restaurant), dem „König von Tavolara“, ein „Titel“, der seinen Vorfahren 1848 von König Karl Albert von Sardinien als Anerkennung für ausgezeichnete Ziegenjagden und Bewirtung verliehen wurde. Buon appetito!
Sehen und Erleben

Costa Smeralda

Die Costa Smeralda erstreckt sich auf nur etwa 10 Kilometern zwischen dem Golfo di Cugnana und dem Golfo di Arzachena, hat aber eine außerordentlich schöne, 56 Km lange Küstenlinie. Dies ist der Tummelplatz der Millionäre.
Sehen und Erleben

Porto Cervo

Porto Vervo ist die einzige echte Stadt, und „Hauptstadt“ der Smeralda. Es maskiert als ein mediterranes Fischerdorf mit einer kuriosen Mischung an Gebäuden im troglodytisch-marokkanischem Stil. Angenehme zum Herumspazieren, Leute-Beobachten und Schaufenster-Gucken. Am besten besucht man es bei Sonnenuntergang oder etwas später, um an dem glitzernden Schauspiel der „Schönen” teilhaben zu können. 19 Km nordöstlich von Olbia.
Beaches on the Costa

Beaches on the Costa

Es gibt eine riesige Auswahl, einschließlich Spiaggia del Principe, Liscia Ruja Beach, Capriccioli – alle weltbekannt und sagenhaft schön an dieser verträumten Küste. Und für den Fall, dass Sie Ihre Luxusjacht zu Hause vergessen haben, erbetteln oder borgen Sie sich ein Boot - es wird nicht gerade billig sein, ist aber auf jeden Fall sein Geld wert.
Sehen und Erleben

Archipelago della Maddalena

Verträumte Inseln im karibisch blauen Meer bilden dieses Archipel an der Nordostküste in der Nähe der Costa Smeralda. Jahrtausende alte Felsformationen charakterisieren die Landschaft. Die einzige bewohnte Insel ist La Maddalena, von der aus man über einen Steg zu Garibaldis Insel Caprera gelangen kann. Außerdem gibt es Bootsfahrten zu fünf der anderen Hauptinseln, einschließlich Spargi und Budelli mit ihrem herrlichen blassrosa-farbenen Strand Spiaggia Rosa.
La Maddalena

La Maddalena

Spazieren Sie durch diese charaktervolle Stadt mit seinen Kopfsteinpflaster-Straßen und Piazzas, und genießen Sie die sittsame Passeggiata entlang der Hauptstraße Via Garibaldi. Außerdem gibt es einige gute Restaurants und angenehme Bars für einen ausgiebigen kalten Drink auf den Piazzas. Das Museo Diocesano im Herzen der Stadt hat einige faszinierende Ausstellungsstücke, einschließlich zwei silberne Kerzenhalter und ein Kruzifix, die von Lord Horatio Nelson stammen.
Sehen und Erleben

Caprera

Von der Insel La Maddalena kann man über einen Steg zur Pinien-bestandenen, in Macchien Aroma eingehüllte Insel Caprera gelangen. Ein Idyllischer Ort zum Wandern und Fahrradfahren, und für einen Besuch im Garibaldi Museum.
Olbia auf der Karte markieren