• Willkommen in Italien

Bari

Bari

Die typische Hafen- und Marktstadt Bari ist Hauptstadt der Region Apulien und die zweitgrößte Stadt in Süditalien. Die industrielle Entwicklung der Stadt fand in der zweiten Hälfte des Zwanzigsten Jahrhunderts statt. Heute ist Bari Standort der größten bedeutenden Handelsmesse im Süden. Touristen besuchen Bari wegen seiner historischen Gebäude, dem Kunsthandwerk, dem faszinierenden Stadtkern und um die umliegenden Strände zu genießen.
Gehen Sie zum Reiseführer
Bergamo

Bergamo

Official partner
Bergamo liegt am Fuß der Alpen, nur 50 km von Mailand entfernt, und ist die bemerkenswerteste Stadt in der Lombardei. Sie ist in zwei Ebenen strukturiert: die Unterstadt ist moderner und dynamischer, während die Oberstadt eine eindrucksvolle historische Altstadt mit vielen Monumenten und Kunstwerken besitzt. In der Umgebung der Stadt ist der Iseo-See durchaus einen Besuch wert, ebenso wie das Heiligtum in Caravaggio und Crespi d’Adda – die wichtigste Unternehmensstadt in Italien, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde.
Gehen Sie zum Reiseführer
Bologna

Bologna

Die Hauptstadt der Emilia Romagna ist Bologna, die Stadt der schönen Künste und mit einem Universitätszentrum sie ist vor allem auch wegen ihrer ausgezeichneten Küche bekannt. Bologna ist Gastgeberin von wichtigen internationalen Handelsmessen und der Name gehört zu den ganz großen, wenn es um Motoren geht. Ducati, Lamborghini und Maserati wurden alle hier in Bologna geboren und der Firmensitz von Ferrari ist nicht weit weg, in Modena.
Gehen Sie zum Reiseführer
Catania

Catania

Catania ist die zweitgrößte Stadt Siziliens, die vom Vulkan Ätna im Westen und dem Mittelmeer im Osten umgeben ist. Es ist eine äußerst lebendige Stadt mit Bars, Cafés, hupenden Autos und engen Gassen. Besucher können sich in das kühlere Klima der umliegenden kleinen Bergdörfer zurückziehen oder ans Meer, um in dem angenehm warmen Wasser zu schwimmen.
Gehen Sie zum Reiseführer
Lamezia Terme

Lamezia Terme

1968 aus drei einzelnen Städten in der Provinz Catanzaro gegründet, bildet Lamezia Terme heute das Zentrum des Kalabrien – einer Region, die für ihre fantastische Landschaft berühmt ist. Die Stadt liegt zwischen den Klippen der Tyrrhenischen Küste und den Sanddünen am Ionischen Meer, gleich südlich des Sila-Gebirges im Herzen des Mittelmeerraums.
Gehen Sie zum Reiseführer
Mailand

Mailand

In Mailand geht es um Design und Haute Couture und die Auswahl an Boutiquen und trendrichtigen Bars ist fast unendlich. Hier sind auch der Dom, „Das Abendmahl“ von da Vinci und auch die einfachen Kneipen wo man immer noch lange Mittagszeit bei Ossobucco und Risotto Milanese hält.
Gehen Sie zum Reiseführer
Neapel

Neapel

Neapel hat mehr als eine Million Einwohner und ist die drittgrößte Stadt Italiens. Neapel ist einfach herrlich gelegen – mit seiner berühmten Aussicht auf den Golf von Neapel und den eindrucksvollen Inseln Capri, Ischia and Procida. Direkt hinter der Stadt erhebt sich der Vesuv, ein mächtiger Vulkan, dessen heftiger Ausbruch 79 v.Chr. die Städte Pompei und Ercolano unter sich begrub. Die Ruinen dieser ausgegrabenen Städte geben Zeugnis der Pracht des römischen Imperiums wieder. Der letzte Ausbruch war 1944.
Gehen Sie zum Reiseführer
Olbia

Olbia

Olbia ist das Tor zu den wunderschönen, strahlend weißen Stränden an der Nordostküste und der schimmernden Costa Smeralda. Hier treffen sich die Jetsetter, Filmgrößen und „Glitterati“ zum La Dolce Vita in sardinischem Stil. Olbia ist trotz seines griechischen Namens, der „glücklich“ bedeutet, phönizischen Ursprungs, und wurde später ein römischer Handelsposten. Es hat sich von einem kleinen Fischerdorf zu Sardiniens geschäftigstem Fährhafen mit einem internationalen Flughafen entwickelt. Die Landschaft ist erfüllt mit dem Aroma wild wachsender Kräuter - der Macchie - und das Meer glitzert in allen Farbtönen elektrischen Blaus.
Gehen Sie zum Reiseführer
Palermo

Palermo

Palermo ist eine Stadt, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist. Nach einer jahrelang währenden Mafiaherrschaft und Armut hat die Stadt jetzt aber ihren Platz unter den Kulturstädten Europas wiedererlangt. Palermo steckt voller Sehenswürdigkeiten und Monumente: Kirchen aus dem Barock stehen hier neben hochmodernen sizilianischen Restaurants.
Gehen Sie zum Reiseführer
Pisa

Pisa

Pisa liegt im Nordwesten der Toskana, etwa 80 Km von Florenz, 10 Km von Lucca, und 10 Km vom Meer entfernt. Die Stadt ist weltbekannt für ihren Schiefen Turm. Aber Pisa bewahrt mit dem Gesamtkomplex der Piazza dei Miracoli - Kulturerbgut der gesamten Menschheit - und seinem mittelalterlichen Zentrum unzählige Meisterwerke der Architektur und mittelalterlichen Geschichte. Die umliegende Gegend ist außerdem hervorragend für Ferien auf dem Bauernhof und zum Wandern geeignet, und bietet Strände und Wassersportmöglichkeiten an der versilianischen Küste.
Gehen Sie zum Reiseführer
Rom

Rom

Die Ewige Stadt lockt Besucher seit über 2.000 Jahren und ist noch immer eine der großartigsten und romantischsten Städte der Welt. Hier gibt es grandiose Sehenswürdigkeiten, aber auch ein normales und natürliches Stadtleben. Das süße Leben konzentriert – holen Sie sich einfach nur die Rosinen aus dem Kuchen. Designershopping auf italienisch, cremiges Eis, schäumender Cappuccino und erlesene Weine sind nur einige davon.
Gehen Sie zum Reiseführer
Turin

Turin

Das Essen in Turin ist ausgezeichnet und die Getränke sind noch eine Spur besser. Unter den Arkaden im Stadtzentrum sind zahllose Weinbars, grandiose Cafés und luxuriöse Geschäfte zu finden. Turin ist aber auch die Heimat von Fiat, Juventus und der italienischen Filmindustrie - eine faszinierende Metropole, in der die Zukunft gestaltet wird!
Gehen Sie zum Reiseführer
Venedig

Venedig

Venedig ist eine unvergleichliche Stadt. In dieser Stadt gibt es 180 Kanäle, 450 Brücken und fantastische Paläste. Hinzu kommt ein Gefühl der Vergänglichkeit und ein stilles Leben in den Stadtteilen weit entfernt von den Touristenmassen - diese Schönheit ist nicht zu beschreiben, Sie müssen sie erleben.
Gehen Sie zum Reiseführer
Verona

Verona

Weltberühmt wurde Verona durch Shakespeares Tragödie "Romeo und Julia" und natürlich durch die prachtvolle Arena di Verona. Die Stadt ist eines der bedeutendsten Urlaubsziele in Italien und wurde im Jahr 2000 als "kultureller und historischer Schatz" für die Welterbeliste der UNESCO nominiert.
Gehen Sie zum Reiseführer