• Willkommen in Griechenland

Athen

Athen

Athen ist sicher diejenige der europäischen Metropolen, die in den letzten Jahren die größten Veränderungen erfuhr. Obwohl Athen zur modernen Weltstadt wurde, ist doch ein Hauch des früheren kleinstädtischen Flairs erhalten geblieben. Hier trifft Vergangenheit auf Zukunft und die antiken Monumente bilden den klassischen Hintergrund zu einer neuen und trendigen Stadt. Gerade durch diese großen Kontraste ist es so besonders spannend, in Athen auf Entdeckungsreise zu gehen.
Gehen Sie zum Reiseführer
Chania

Chania

Chania (ausgesprochen „Hania“) ist sicherlich die hübscheste Hafenstadt Griechenlands. Schwalben steigen in den leuchtend blauen Himmel über dem Halbkreis aus großen venezianischen Häusern, die den postkartenschönen Alten Hafen umstehen. Die Tische zahlloser Bars und Restaurants säumen den Hafenkai. Hinter dem Hafen schlängeln sich enge, verkehrsberuhigte Einkaufsstraßen durch die pittoreske Altstadt. Zu beiden Seiten der Stadt schmiegt sich eine Küste aus Sandstränden an.
Gehen Sie zum Reiseführer
Kos

Kos

Kos ist eine der beliebtesten Inseln der Dodekanes. Die Insel verfügt über eine gut etablierte Tourismusbranche, die den Besuchern ihren Urlaub erleichtert, weil die Insel sehr organisiert ist. Die Einheimischen sind sehr freundliche Menschen, die sich bewusst sind, wie wichtig Tourismus für die Insel ist. Kos bietet im Sommer viel Action und ist in der Winterzeit eher ruhig.
Gehen Sie zum Reiseführer
Rhodos

Rhodos

Rhodos wird zu Recht auch die Perle des Mittelmeers genannt - eine weltoffene Insel, auf der sich herrliche Naturschönheiten, archäologische Schätze, großartige Strände und ein intensives Nachtleben zu einem einzigartigen Gesamtbild vereinen. Ein Ort an dem sich jeder wohlfühlt - jungendlich und familienfreundlich, romantisch und modern zugleich. Und darum ist Rhodos auch eine der weltweit beliebtesten Touristenattraktionen!
Gehen Sie zum Reiseführer
Thessaloniki

Thessaloniki

Byzantinische Kirchen, römische Anlagen, muslimische Gebäude, moderne Architektur, ein intensives Nachtleben und atemberaubende Strände - so lässt sich der Charakter Thessalonikis zusammenfassen. Als zweitgrößte Stadt Griechenlands verbindet Thessaloniki eine über zweitausend Jahre alte Geschichte mit allen Annehmlichkeiten und Vergnügungen, die eine moderne europäische Stadt ihren Besuchern bieten kann.
Gehen Sie zum Reiseführer
Zakynthos

Zakynthos

Die Venezianer, die 600 Jahre hier die Herrschaft innehatten, nannten Zakynthos "die Blume des Ostens". Zakynthos ist bis heute eine der üppigsten und schönsten griechischen Inseln. Hier gibt es im Frühjahr und Frühsommer grüne, mit Blumen bedeckten Hügel; außerdem weiße Klippen, die zum türkis schillernden Wasser hin abfallen, und einige der besten Strände in Griechenland. Außerdem ist sie eine der sonnigsten unter den griechischen Inseln und hat ein reges Nachtleben.
Gehen Sie zum Reiseführer